Arterielles System von Dr. Damir del Monte (geb. Lovric)

(4)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Arterielles System“ von Dr. Damir del Monte (geb. Lovric) ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Gefäß- und Kreislauferkrankungen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Allgemeines
  • Arterielle Hypertonie
  • Arterielle Hypotonie
  • Orthostatische Hypotonie
  • Schock

Quiz zum Vortrag

  1. Ab 140/90
  2. Ab 145/95
  3. Ab 135/85
  4. Ab 135/95
  5. Ab 150/95
  1. Leberparenchymschädigung
  2. Arteriosklerose
  3. Herzinsuffizienz
  4. Nierenparenchymschädigung
  5. Schlaganfall
  1. M. Addison
  2. M. Cushing
  3. Hyperthyreose
  4. Conn-Syndrom
  5. Phäochromozytom
  1. Der systolische Blutdruck sinkt um mehr als 20 mm/Hg.
  2. Die Herzfrequenz steigt nicht an.
  3. Die orthosthatische Hypotonie wird nie medikamentös behandelt.
  4. Der diastolische Blutdruck steigt um mehr als 10 mm/Hg.
  5. Die Herzfrequenz fällt ab.
  1. Psychogener Schock
  2. Anaphylaktischer Schock
  3. Kardiogener Schock
  4. Hypovolämischer Schock
  5. Septischer Schock

Dozent des Vortrages Arterielles System

Dr. Damir del Monte (geb. Lovric)

Dr. Damir del Monte (geb. Lovric)

Studium und Promotion absolviert Dr. del Monte zunächst im Fach Psychologie an den Universitäten Hannover und Köln. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Psychotraumatologie und Lernforschung und finden am Institut für Klinische Psychologie der Universität zu Köln bei Prof. Gottfried Fischer ihre Umsetzung. Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit erfolgen Ausbildungen in psycho- und körpertherapeutischen Verfahren (kausale Psychotherapie nach Fischer, MPTT, EMDR, Brainspotting, Sporttherapie), sowie Spezialisierungen in der Psychotrauma- und Schmerztherapie.

Es folgt ein Studium der Medizin-Wissenschaft an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. Dr. del Monte ist als Wissenschaftler am Institut für Synergetik und Psychotherapieforschung der PMU Salzburg (Leitung Prof. Schiepek) im Bereich Neurowissenschaftliche Forschung tätig. Als Dozent für Funktionelle Neuroanatomie bekleidet er Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Österreich. Sowohl für die "Funktionelle Neuroanatomie" wie auch für die "Grundlagen der Medizin" entwickelt Dr. del Monte eigene Lehrkonzeptionen und Visualisierungen. Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite "Hirnwelten" von Damir del Monte | www.damirdelmonte.de.


Kundenrezensionen

(4)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

4 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


4 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Medizin und Naturheilkunde Vertriebsgesellschaft mbH www.me-di-kom.de ...

... Gefäßsystem - Pathologie. Übersicht Erkrankungen des arteriellen Systems. Erkrankungen ...

... Blutdruckstromes, der bei der Auswurfphase der linken Herzkammer (Kontraktionsphase = Systole) entsteht (Druckwelle). Durch diesen Zusammenhang entspricht der festgestellte Puls pro Zeiteinheit der Herzfrequenz (in Ruhe ca. 60-80 Schläge/min.). Durch die Palpation des Pulses ist zu überprüfen: Frequenz − Rhythmische Qualität (regelmäßig oder unregelmäßig) − Intensität (schwach oder kräftig). Typische Palpationsstellen am menschlichen Körper sind: A. carotis ...

... zu strecken, und dabei mit den Füßen Rollbewegungen auszuführen. Dauer: 10 Minuten (ein gesunder Mensch kann dies ohne Probleme 10 Minuten ausführen). Im Anschluss wird der Patient gebeten aufzusitzen und die Beine hängen zu lassen. Symptome sind zu dokumentieren (auch Zeitpunkt des Auftretens und Art): Bei arteriellen Durchblutungsstörungen treten fleckförmiges oder diffuses Abblassen der Hautfarbe auf (vor allem der Fußsohlen), während die Beine nach oben gestreckt sind. Eventuell treten dabei auch Schmerzen ...

... Herabhängen der Beine: Verspätet auftretende und verstärkt reaktive Hyperämie. Faustschlussprobe dient ebenfalls dem Nachweis arterieller Durchblutungsstörungen. Hier aber speziell im Bereich der oberen Extremitäten. Folgender Ablauf: Der Patient wird gebeten die Arme zu heben. Des Weiteren wird er nun gebeten 60-mal eine Faust ...

... Erkrankungen des arteriellen Systems, Krankheiten der Gefäße (Angiologie), Arterielle Hypotonie und orthostatische Hypotonie ...

... Angiologie, chronische arterielle Hypotonie, Orthostatische Hypotonie (OH), Primäre (essenzielle) ...