Sprint Retrospektive, Sprint Ziel und Definition of Done von Sebastian Schneider

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Sprint Retrospektive, Sprint Ziel und Definition of Done“ von Sebastian Schneider ist Bestandteil des Kurses „Sprint 2“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die Sprint Retrospektive
  • Das Sprint Ziel und Definition of Done

Quiz zum Vortrag

  1. Die Retrospektive in Scrum wird immer durchgeführt. Sie ist ein Scrum Event und damit verpflichtend.
  2. Der Scrum Master entscheidet, ob diese durchgeführt wird oder nicht.
  3. Das Scrum Team prüft, ob es Dinge gibt, die verbessert werden können und führt dann die Retrospektive in Abhängig dieses Ergebnisses durch.
  4. Die retrospektive ist ein optionales Event in Scrum.
  1. Das Sprint Ziel ist eine „übergreifende Klammer“ über die geplanten Inhalte im Sprint. Wenn das Sprint Ziel nicht mehr erreicht werden kann, darf der Product Owner den Sprint abbrechen.
  2. Das Sprint Ziel wird durch den Product Owner definiert und beschreibt das Ziel des Sprints.
  3. Das Sprint Ziel ist optional und kann immer dann benutzt werden, wenn das Entwicklungsteam nicht genau verstanden hat, wohin die Richtung der Entwicklung geht.
  4. Das Sprint Ziel wird nach dem Sprint Planning aufgestellt, durch den Product Owner und den Scrum Master.
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Das Sprint Ziel wird während der Sprint Planung aufgestellt
  2. Die Definition of Done kann (muss sich aber nicht) während der Sprint Planung ändern.
  3. Die Definition of Done verbessert sich mit der Reife der Teams.
  4. Die Definition of Done hilft bei der Bestimmung, wie viele Items in der Sprint Planung durch das Entwicklungsteam ausgewählt werden können.
  5. Ein Vertreter der Organisation ist in der Sprint Planung anwesend und hilft die Definition of Done (die zuerst aus der Organisation kommt) kontinuierlich zu verbessern.
  1. Richtig
  2. Falsch

Dozent des Vortrages Sprint Retrospektive, Sprint Ziel und Definition of Done

 Sebastian Schneider

Sebastian Schneider

Sebastian Schneider arbeitet seit 2005 mit dem agilen Projektmanagement Framework Scrum, hat eine Vielzahl von Projekten selbst als Product Owner, Scrum Master und Agile Coach begleitet und berät seit 2011 Kunden in unterschiedlichen Branchen, mit Schwerpunkt Automotive. Mit dem ScrumKurs24.de stellt er eine Wissensbasis rund um Scrum zur Verfügung und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden zu befähigen Produkte zu entwickeln, die deren Kunden lieben!

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0