I1|1 | Ermittlung der besten Einstellung mittels DOE (Teil 2) von   Helling und Storch

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „I1|1 | Ermittlung der besten Einstellung mittels DOE (Teil 2)“ von   Helling und Storch ist Bestandteil des Kurses „Six Sigma Green Belt – Improve Phase“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einführung Vollfaktorielles Design
  • Modellbildung und Experimente
  • Planung
  • Wechselwirkungen 1. Ordnung

Quiz zum Vortrag

  1. 27
  2. 21
  3. 24
  4. 729
  1. Wenn vermutet wird, dass ein Faktor nicht linear ist.
  2. Wenn vermutet wird, dass ein Faktor stark streut.
  3. Wenn vermutet wird, dass ein Faktor hochsignifikant ist.
  4. Wenn vermutet wird, dass ein Faktor auf drei Ergebnisgrößen einwirkt.
  1. Mit dem Zentralpunkt kann die Linearität der Faktoren geprüft werden.
  2. Der Zentralpunkt ist aus mathematischen Gründen notwendig, nur durch ihn kann Y_dach ermittelt werden.
  3. Mit dem Zentralpunkt kann die Streuung der Einflussfaktoren beurteilt werden.
  4. Der Zentralpunkt spielt in Zusammenhang mit einer DOE keine Rolle.
  1. Um die systematischen Einflüsse des Versuchsaufbaus zu reduzieren.
  2. Um die Faktorstreuung zu erfassen.
  3. Um ein S_dach-Modell bilden zu können.
  4. Die Randomisierung spielt in der DOE keine Rolle.
  1. Die Ergebnisse werden sicher, genau und unverwechselbar dokumentiert.
  2. Die Durchführung einer DOE wird von einer Person geleitet.
  3. Kann eine reibungslose Durchführung zum geplanten Zeitpunkt nicht gewährleistet werden, ist eine Vertagung zu diskutieren.
  4. Die Durchführung der DOE erfolgt exakt nach der zuvor erstellten Planung.
  5. Abweichungen in Versuchen können zugelassen werden. Sie sind dann allerdings kurz zu dokumentieren.

Dozent des Vortrages I1|1 | Ermittlung der besten Einstellung mittels DOE (Teil 2)

   Helling und Storch

  Helling und Storch

Helling und Storch ist Spezialist für Innovations- und Qualitätsmanagement. Das Unternehmen entwickelt Lehrgänge, Trainings und Vorträge für Akademien, Hochschulen und innerbetriebliche Bildungseinrichtungen. Ebenso gehören die Durchführung von Seminaren und Bildungsmaßnahmen, individuelles Methoden- und Praxis-Coaching sowie die Personenzertifizierung zum Angebot des Full-Service-Anbieters. Lehrgangs- und Coaching-Produkte von Helling und Storch sind vielfach ausgezeichnet und weltweit im Praxiseinsatz bei mittelständischen Unternehmen und namhaften Konzernen.

Matthias Storch ist Geschäftsführer von Helling und Storch. Als einer der ersten Six Sigma Master Black Belts Deutschlands und Lean Master blickt er auf viele Jahre, hunderte Projekte und mehr als 10.000 Teilnehmer Erfahrung in Schulung und Anwendung der Six Sigma Methoden.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0