I3|2 | Risiko-Neubewertung von   Helling und Storch

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „I3|2 | Risiko-Neubewertung“ von   Helling und Storch ist Bestandteil des Kurses „Six Sigma Black Belt – Improve Phase“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einordnung Neubewertung des Risikos
  • Einordnung der Risikobetrachtung
  • Neuberechnung und Interpretation
  • Interpretation und Abschluss

Quiz zum Vortrag

  1. Die Prozess-FMEA ist ein weltweit anerkanntes Hilfsmittel zur Beurteilung der Prozessrisiken.
  2. Die FMEA bietet die Möglichkeit, potenzielle Fehler zu identifizieren.
  3. Die wesentliche Kernaussage der FMEA ist die Risikoprioritätszahl.
  4. Der FMEA-Quotient zeigt, welcher Ausfallrate das Produkt unterliegt.
  1. Produkt-FMEA
  2. Prozess-FMEA
  3. System-FMEA
  4. Vermarktungs-FMEA
  1. Um den optimalen Zustand zu bewerten.
  2. Um eine Risiko-Reduktion nachzuweisen, d.h. RPZvor >> RPZnach
  3. Um ein geringes Risiko nachzuweisen, d.h. RPZnach << 80
  4. Um den Ist-Zustand zu bewerten.
  1. Zeit: Die Durchführung einer FMEA ist zeitaufwändig, selbst wenn nur wenige Faktoren einfließen.
  2. Expertenwissen: Ein belastbares Ergebnis erfordert die Teilnahme von Experten, die zu technischen, prozessualen und weiteren Risiken Informationen und Erfahrung beisteuern können.
  3. Moderation: Der Erfolg der FMEA ist wesentlich von einer zielgerichteten Moderation abhängig.
  4. Die FMEA kann zu jeder Zeit geändert werden, da eine korrekte Risikobewertung sehr wichtig ist.
  1. Bedeutung des Fehlers
  2. Entdeckungswahrscheinlichkeit des Fehlers
  3. Auftretenswahrscheinlichkeit des Fehlers
  4. Bekanntheit des Fehlers

Dozent des Vortrages I3|2 | Risiko-Neubewertung

   Helling und Storch

  Helling und Storch

Helling und Storch ist Spezialist für Innovations- und Qualitätsmanagement. Das Unternehmen entwickelt Lehrgänge, Trainings und Vorträge für Akademien, Hochschulen und innerbetriebliche Bildungseinrichtungen. Ebenso gehören die Durchführung von Seminaren und Bildungsmaßnahmen, individuelles Methoden- und Praxis-Coaching sowie die Personenzertifizierung zum Angebot des Full-Service-Anbieters. Lehrgangs- und Coaching-Produkte von Helling und Storch sind vielfach ausgezeichnet und weltweit im Praxiseinsatz bei mittelständischen Unternehmen und namhaften Konzernen.

Matthias Storch ist Geschäftsführer von Helling und Storch. Als einer der ersten Six Sigma Master Black Belts Deutschlands und Lean Master blickt er auf viele Jahre, hunderte Projekte und mehr als 10.000 Teilnehmer Erfahrung in Schulung und Anwendung der Six Sigma Methoden.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0