D3|1 - D3|3 | Betrachtung der Kosten schlechter Qualität (COPQ) von   Helling und Storch

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „D3|1 - D3|3 | Betrachtung der Kosten schlechter Qualität (COPQ)“ von   Helling und Storch ist Bestandteil des Kurses „Six Sigma Black Belt – Define Phase“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • D3 Kosten schlechter Qualität
  • Definition der Kosten schlechter Qualität
  • Kostenkategorien
  • Hard und Soft Savings
  • Zusammenhänge von Qualität und Kosten
  • Prozesskosten
  • Ermittlung des Potenzials
  • Zusammenfassung: Kosten schlechter Qualität

Quiz zum Vortrag

  1. Kosten schlechter Qualität entstehen dann, wenn beim ersten Versuch nicht zu 100 Prozent fehlerfreie Wertschöpfung erziehlt wurde.
  2. Kosten schlechter Qualität beinhalten alle internen Fehlerkosten, aber nicht die externen Kosten, da diese als Garantie- und Kulanzkosten ausgewiesen werden.
  3. Kosten schlechter Qualität entsprechen den externen Qualitätskosten.
  4. Kosten schlechter Qualität beinhalten neben den Prozesskosten auch alle Ausschlusskosten.
  1. Interne Fehlerkosten
  2. Kosten der Qualitätsbewertung
  3. Kosten der Fehlervermeidung
  4. Kosten der strategischen Ausrichtung des Unternehmens
  5. Kosten der erbrachten Qualität
  1. Inspektions- und Kontrollkosten, Kosten der Beschaffung von Test- und Prüfeinrichtungen, Material, welches durch Prüfung verbraucht wurde, Kosten der Bewertung des Qualitätszustandes
  2. Kosten der Prozessverbesserung (DOE, etc.), Kosten für die Durchführung von Schulungen, Kosten für die Wartung von Produktionsausrüstung
  3. Inspektions- und Kontrollkosten, Kosten für die Durchführung von Schulungen, Kosten für die Wartung von Produkttionsausrüstung, Kosten der Bewertung des Qualitätszustandes
  4. Ausschusskosten, Nachbesserungskosten, Produktionskosten für fehlerhafte Teile, Kosten für überschüssige Lagerbestände
  1. Reduzierung von Prozessstreuung
  2. Installation von mehr Qualitätskontrollen
  3. Robustere Auslegung der Produkte
  4. Steigerung der Effizienz und Effektivität
  1. 3 Sigma
  2. 4 Sigma
  3. 5 Sigma
  4. 6 Sigma

Dozent des Vortrages D3|1 - D3|3 | Betrachtung der Kosten schlechter Qualität (COPQ)

   Helling und Storch

  Helling und Storch

Helling und Storch ist Spezialist für Innovations- und Qualitätsmanagement. Das Unternehmen entwickelt Lehrgänge, Trainings und Vorträge für Akademien, Hochschulen und innerbetriebliche Bildungseinrichtungen. Ebenso gehören die Durchführung von Seminaren und Bildungsmaßnahmen, individuelles Methoden- und Praxis-Coaching sowie die Personenzertifizierung zum Angebot des Full-Service-Anbieters. Lehrgangs- und Coaching-Produkte von Helling und Storch sind vielfach ausgezeichnet und weltweit im Praxiseinsatz bei mittelständischen Unternehmen und namhaften Konzernen.

Matthias Storch ist Geschäftsführer von Helling und Storch. Als einer der ersten Six Sigma Master Black Belts Deutschlands und Lean Master blickt er auf viele Jahre, hunderte Projekte und mehr als 10.000 Teilnehmer Erfahrung in Schulung und Anwendung der Six Sigma Methoden.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0