Bewerbungschancen vergrößern: Selbstvermarktung im Netz von Mira Giesen

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Bewerbungschancen vergrößern: Selbstvermarktung im Netz“ von Mira Giesen ist Bestandteil des Kurses „Grundlagen Social Media“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Die Marke "Ich"
  • Best Practice
  • Bestandsaufnahme
  • Achtung! Bekannte Gefahren
  • Herausstechen & auffallen
  • Einsatzmöglichkeiten

Quiz zum Vortrag

  1. Ein rundes Gesamtbild vermitteln.
  2. Einen Schwerpunkt haben.
  3. „Expertenstatus“ – für etwas stehen.
  4. Das Personaler eine Übersicht über meinen beruflichen wie privaten Status haben.
  1. Fachbeiträge in Blogs.
  2. Negative Beschwerden, Kommentare etc. über Sie oder von Ihnen (insbesondere unsachgemäße).
  3. Beiträge auf Seiten mit negativem Image.
  4. Kontroverse Fotos.
  1. Partyfotos.
  2. Fachliche Beiträge aller Art zu Ihrem beruflichen Schwerpunkt.
  3. Gut gepflegte Businessprofile auf XING & LinkedIn.
  4. Positive Arbeitsbeispiele von alten Arbeitgebern.
  1. Amazon-Wunschzettel
  2. Amazon-Bewertungen
  3. Vergessene Profile in sozialen Netzwerken (studiVZ, MySpace & Co)
  4. Amazon-Account
  1. Reputationsbüro engagieren
  2. Website-Betreiber anschreiben
  3. Neue, positive Einträge erzeugen
  4. Google verklagen
  1. Durch die Entwicklung eines kreativen Corporate Designs.
  2. Durch bunte Bewerbungsmappen.
  3. Durch Emailbewerbungen.
  4. Durch ungewöhnlich kreative Bewerbungstexte.

Dozent des Vortrages Bewerbungschancen vergrößern: Selbstvermarktung im Netz

 Mira Giesen

Mira Giesen

Mira Giesen beschäftigte sich bereits zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn ausführlich mit den Schwerpunkten Marketing und Kommunikation. Nach Abschluss ihrer Berufsausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation entschied sie sich daher für ein duales Studium zur Kommunikationswirtin. So absolvierte sie ein klassisches Traineeship in der bekannten Werbe- und Full-Service-Agentur Heimrich & Hannot GmbH. Zudem war sie als Marketingverantwortliche in mehreren mittelständischen Unternehmen tätig.

Mit der großen deutschen Twitterwelle im Jahr 2008 begann Mira Giesen, sich intensiv mit dem Thema Social Media auseinanderzusetzen – eine Faszination, die sie nicht mehr loslassen sollte. So betreute sie für ihre Arbeitgeber unter anderem Blogs, Twitter- und Facebookaccounts mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Nach Abschluss ihres Studiums war Mira Giesen als Social Media Beraterin bei einem Schwesternunternehmen der dapd Nachrichtenagentur tätig.
Die Faszination für die umfangreichen Möglichkeiten des Social Web und ihre Liebe zur Konzeption und Kundenberatung beflügelten sie schlussendlich, sich als Social Media Beraterin & Referentin selbstständig zu machen. Mira Giesen arbeitet unter dem Namen „Die Webverbesserin“ in Leipzig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Bewerbungschancen vergrößern: Selbstvermarktung im Netz Kapitel 1: Die Marke „ich“ ...

... Ruf, der einer guten Leistung vorauseilt. (Marken-Management 08/09) Was wollen Sie erreichen? Ein rundes ...

... im Netz Grafiken erstellt mit easel.ly ...

... machen Marken die „Converse“, „Sneaker“ & Co anders als die Anderen? Sie betonen ihr Alleinstellungsmerkmal ...

... Gut gepflegte Businessprofile auf XING & LinkedIn + Positive Arbeitsbeispiele von alten Arbeitgebern ...

... ACHTUNG bekannte Gefahren: Amazon-Wunschzettel, Amazon-Bewertungen, Facebook-Profil, vergessene Profile in sozialen Netzwerken (studiVZ, MySpace & Co), alte Forenbeiträge, Beiträge bei wer-weiß-was oder ...

... Genaue URL zu dem besagten Eintrag. Am besten mit Kommentardatum- und Uhrzeit. Höflich eine Frist setzen ...

... Herausstechen & auffallen: Der bunte Hund sein! Entwickeln Sie ein eigenes kleines ...