Außenfinanzierung - Kreditfinanzierung am Kapitalmarkt von Claus-Dieter Piontke

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Außenfinanzierung - Kreditfinanzierung am Kapitalmarkt“ von Claus-Dieter Piontke ist Bestandteil des Kurses „Grundlagen der Unternehmensfinanzierung“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kreditfinanzierung im Kapitalmarkt
  • - Langfristige Kreditfinanzierung
  • - Kurzfristige Finanzierung
  • -- Kontokorrentkredit
  • -- Akzeptkredit
  • -- Avalkredit
  • -- Handelskredit
  • -- Lieferantenkredit

Quiz zum Vortrag

  1. Rentenpapiere verpflichten den Emittenten vertraglich zu festgelegten Zins- und Tilgungszahlungen.
  2. Über die Finanzierung mit Rentenpapieren fließt dem Emittenten Eigenkapital zu.
  3. Anleihen werden nur vom Staat ausgegeben, nicht von Unternehmen.
  4. Rentenpapiere sind risikofrei.
  1. Der Käufer hat das Recht auf Umtausch von Wandelschuldverschreibung gegen Aktien.
  2. Der Käufer von Wandelschuldverschreibungen hat kein grundsätzliches Risiko aus der Veränderung des Aktienkurses. Lediglich das Risiko, dass der Umtausch in Aktien sich aus wirtschaftlichen Gründen nicht lohnt.
  3. Vorteil ist eine meist höhere Verzinsung der Wandelschuldverschreibung gegenüber Industrieobligationen.
  4. Wandelschuldverschreibungen sind Rentenpapiere, bei denen der Käufer keine genauen festgelegte Zahlungseingänge aus Zins- und Tilgungszahlungen hat.
  1. Der auf eine Bank gezogene Wechsel (Akzept) ist, unter der Voraussetzung der Bonität der Bank, ein im Geschäftsverkehr hinreichend nutzbares Zahlungsmittel.
  2. Der Avalkredit ist eine Eventualverbindlichkeit die gerne genutzt wird, wenn der Begünstigte die Bonität des Kreditnehmers nicht prüfen will oder kann.
  3. Auch unter dem Aspekt der Kreditkostenoptimierung ist die durchgängige Nutzung des Kontokorrentkredites durchaus opportun.
  4. Wenn im Rahmen von Lieferantenkredite auf die Ziehung von Skonto verzichtet wird und damit die Zahlungsziele verlängert werden (z. B. 2% Skonto für 10 Tage), ist das i. d. R. deutlich günstiger als die Finanzierung über Kreditinstitute.

Dozent des Vortrages Außenfinanzierung - Kreditfinanzierung am Kapitalmarkt

 Claus-Dieter Piontke

Claus-Dieter Piontke

Claus-Dieter Piontke ist Diplom-Betriebswirt, Business-Coach, Hochschulcoach sowie Berater und Managemententwickler. Er besitzt mehr als 10 Jahre leitende Führungserfahrung aus Industrie und Dienstleistung, sowie im Bereich Coaching und Training. Er sagt über sich: "Auszeichnen tut mich dabei die Fähigkeit, nie das Ganze aus dem Blickwinkel zu verlieren und fortdauernd das Bewusstsein zu haben für die Menschen, die die Handelnden sind und stets hinter allen Dingen stehen."

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Pfandbriefe, Anleihen, Verpflichtung des Emittent, dem Käufer der ...

... Ausgabekurs. Meist Fremdemission (ist vorherrschend in der Praxis), Bankenkonsortium übernimmt die Emission, Leitung Konsortialführer, häufig ...

... Platzierung, handelt im eigenen Namen auf Rechnung des Emittenten. Das Emissionsrisiko, d. h. Risiko der nicht vollständigen Platzierung, bleibt ...

... kann Käufer, kann an den Steigerungen des Aktienkurses partizipieren, ohne dass Risiko für Aktien ...

... als Industrieobligation Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen dann, wenn Platzierung von Aktien oder Industrieobligationen sich als ...

... Avalkredit, Handelskredite, Lieferantenkredit, Kundenkredit, PI-CCT, Claus-Dieter Piontke ...

... Höchstbetrag, Laufzeit i. d. R. 6 – 12 Monate, meist Prolongation. Voraussetzung zur Linieneinrichtung, Großteil des Zahlungsverkehrs wird über ...

... Im Außenverhältnis besitzt der Bankkunde damit ein Wertpapier, das durch das Bankakzept einwandfreie Bonität besitzt. Einreichung bei Lieferanten als Zahlungsmittel, Einreichung ...

... Verbindlichkeiten des Kunden? Bürgschaft, Garantie, Eventualverbindlichkeit, d. h., kommt nur dann zum Tragen, wenn der ...

... Avalprovision an den Kreditgeber. Meist quartalsweise im Voraus zu entrichten (ca. 1,0 bis 3,0 % ...

... Grundlagen der Unternehmensfinanzierung 14 0 2 4 6 8 10 ...

... bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen 3 % Skonto. Skonto ist kein Abzug für vorzeitige Zahlung, sondern bei Inanspruchnahme ...