Grundlagen der Projektnachbetreuung von Simone Hoferer

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Grundlagen der Projektnachbetreuung“ von Simone Hoferer ist Bestandteil des Kurses „Projektnachbetreuung“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Gewährleistung (Mängelhaftung)
  • Produkthaftung
  • Reklamationsbearbeitung
  • Zusammenfassung Reklamationsbearbeitung
  • Risiken
  • Chancen

Quiz zum Vortrag

  1. Ein Mangel ist die Nichterfüllung vertraglich vereinbarter Pflichten von Seiten des Verkäufers.
  2. Ein Mangel ist die Nichterfüllung vertraglich vereinbarter Pflichten von Seiten des Produzenten.
  3. Ein Mangel entsteht, wenn der Kunde mit der Leistung nicht zufrieden ist, unabhängig davon was im Vertrag vereinbart wurde.
  4. Ein Mangel beschreibt einen Lieferengpass oder die Verzögerung von Zusatzleistungen.
  1. Hierunter versteht man die Haftung auf Schadensersatz gegenüber dem Hersteller für Schäden, die beim Endabnehmer für fehlerhafte Produkte entstanden sind.
  2. Es ist eine Gefährdungshaftung zum Schutz von Leben, Körper, Gesundheit und anderen Sachen.
  3. Hierunter versteht man die Haftung auf Schadensersatz gegenüber dem Verkäufer für Schäden, die beim Endabnehmer für fehlerhafte Produkte entstanden sind.
  4. Es ist eine Gefährdungshaftung zum Schutz des gelieferten Produktes.
  1. In der Wiederherstellung der Kundenzufriedenheit aufgrund von fehlerhafter Ware bzw. Dienstleistung.
  2. In der Kundenrückgewinnung von bereits verloren gegangenen Kunden.
  3. In der reinen Kundenakquise.
  4. In der Wiederherstellung der Kundenzufriedenheit aufgrund zu spät gelieferter Ware.
  1. Nachbesserung/ Ersatzlieferung / Ausgleich (Minderung oder zusätzliches Produkt)/ Rückabwicklung des Auftrags
  2. Nachbesserung/ Rückabwicklung/ Ausgleich (Minderung)
  3. Nachbesserung/ Ersatzlieferung/ Ausgleich (Minderung oder zusätzliches Produkt)/ Rücktritt
  4. Ersatzlieferung/ Ausgleich (Minderung oder zusätzliches Produkt)/ Rückabwicklung des Auftrags
  1. Dass versteckte Kosten durch Mängel & Fehler nach der Schlussrechnung entstehen, die das Projekt belasten.
  2. Dass die Qualität unter dem Zeitdruck des Projektes gelitten hat oder Dinge vergessen bzw. aufgeschoben wurden, um den Termin zu halten.
  3. Dass die Restsumme nicht bzw. stark verzögert bezahlt wird oder Forderungen gegenüber Lieferanten nicht durchsetzbar sind.
  4. Dass der Kunde schon das nächste Projekt in Auftrag gibt oder noch zusätzliche Wünsche hat.
  1. Dass man die Kosten in der Mängelbehebung dadurch reduzieren kann, indem man sie mit zusätzlichen Leistungen, anderen Gewerken oder anderen Projekten kombiniert.
  2. Dass man sich auf Grund guter Dokumentation von ungerechtfertigten Ansprüchen des Kunden abgrenzen kann.
  3. Dass das Projekt beendet ist und man voraussichtlich mit dem Zielland nichts mehr zu tun haben wird.
  4. Dass man das Projekt ordentlich aufräumen und die Dokumente sauber aubheften kann.

Dozent des Vortrages Grundlagen der Projektnachbetreuung

 Simone Hoferer

Simone Hoferer

Simone Hoferer ist systemischer Business Coach, Trainerin und Moderatorin.
Ihre Coachings und Trainings im Businessbereich sind aus der Praxis für die Praxis: Simone Hoferer war, als staatl. geprüfte Innenraum- und Möbelgestalterin, langjährig als Projektmanagerin und Teamleiterin tätig und hat als Kalkulatorin hochwertige Innenausbauprojekte in über 30 Ländern abgewickelt und verantwortlich betreut.

Im Iran hat Sie die Designabteilung einer Möbelfertigung aufgebaut und geleitet. Bereits während ihrer Gesellenzeit zur Schreinerin zog es sie ins Ausland und so arbeitete sie ein Jahr lang in Jasper, Indiana in den USA in der Qualitätssicherung einer Möbelfabrik für Hotelmöbel.


Simone Hoferer is a system. Business Coach, trainer and moderator.
Her coachings and trainings in business division are made from professional for professionals: Simone Hoferer as Master craftsman in cabinet making, was Project manager and supervisor for the realisation of projects in more than 30 countries.

In Iran she built-on and managed the design department of a furniture fabrication. Already during her journeyman's years of service as a carpenter she was attracted to foreign countries. So she worked in Jasper, Indiana (USA) in the quality management of a furniture fabrication for one year.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Mentoren innerhalb der Firma - Beständig daran erinnern, es einfließen lassen - Selbstverständnis generieren ...

... 3. Was ist ein Risiko? ...

... Modul 1 Angebotsphase: Erfolgreiche Vorsorge: Chancen und Risiken erkennen und bewerten ...

... Und vor allem wünsche ich Ihnen viel Erfolg ...

... Feedback 36 Sie haben noch Fragen, wünschen Unterstützung oder möchten mir Ihr Feedback ...

... und ich zukünftige Konstellationen nicht vorausahnen kann. Es ist daher in Ihrer Verantwortung, alle Inhalte und Methoden für ...

... Pinnells, James R./ Pinnells, Eleanor (2007) Risikomanagement in Projekten – internationale Wagnisse identifizieren und minimieren, erschienen im Gabler Verlag; Rohrschneider, Uwe (2006) Risikomanagement in Projekten: die häufigsten Fallen und Gefahren – ...