Ziele, Erfolgskriterien und Unternehmenskultur von Dr. med. Günter Umbach

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Ziele, Erfolgskriterien und Unternehmenskultur“ von Dr. med. Günter Umbach ist Bestandteil des Kurses „Erfolgreich im Pharma- und Medizinprodukte-Marketing“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Wo möchten Sie hin?
  • Smarte Ziele
  • Transparenz der Erfolgskriterien und Ressourcen
  • Was Ihr Chef eigentlich will
  • Langstreckenflug in Richtung Ziel
  • Leistungskenngrößen definieren
  • Relevanz des Mess-Zeitpunktes
  • Fokus auf motivierende Aspekte
  • Inoffizielle (heimliche) Spielregeln
  • Worte und Unternehmenskultur
  • Treiber der Unternehmenskultur
  • Allgemeine Erfolgsfaktoren
  • Innovation und Zuversicht

Quiz zum Vortrag

  1. R = Radikal, also Konkurrenz vernichtend.
  2. S = Spezifisch, also präzise definiert.
  3. M = Messbar, also qualitativ oder quantitativ nachprüfbar.
  4. A = Angemessen, also vom Leistungsempfänger akzeptiert.
  5. T = Terminiert, also mit klarer zeitlicher Vorgabe.
  1. Was genau in der Zukunft hätten Sie dann erreicht?
  2. Wie sähe die ideale Situation aus?
  3. Was würde sich im Vergleich zu heute geändert haben?
  4. Wann wären Sie richtig zufrieden?
  5. Was habe ich in der Vergangenheit alles falsch gemacht?
  1. Responseraten auf Ihre Mailings.
  2. Konversionsrate Ihrer Website (Wie viel Prozent der Besucher das gemacht, was sie tun sollten).
  3. Feedback vom Außendienst über die Qualität der Unterstützung.
  4. Der Umsatz.
  5. Zahl der besuchten Kunden (z.B. Ärzte).

Dozent des Vortrages Ziele, Erfolgskriterien und Unternehmenskultur

Dr. med. Günter Umbach

Dr. med. Günter Umbach

Dr. med. Günter Umbach verhilft als Trainer, Berater und Autor europäischen Führungskräften zu mehr Erfolg. Er verfügt über umfassende Berufserfahrungen u. a. als Medical Advisor und Director, Senior Productmanager, Marketing Director und internationaler Teamleiter. Seine Klienten profitieren weiterhin von seinen medizinischen Erfahrungen als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität von Texas, Gastprofessor der Universität in Bilbao und Lehrbeauftragter für den Master of Pharmaceutical Medicine der Universität Duisburg-Essen.

Dr. med. Günter Umbach ist außerdem Senior Associate des Management Centre Europe in Brüssel sowie Mitglied der Global Speakers Federation, der German Speakers Association und des Institute of Management Consultants der USA. Er ist Autor zahlreicher Fachartikel, Videos und international veröffentlichter Business-Ratgeber. Führende und internationale Pharma-Unternehmen, Dienstleister und Forschungsinstitute nutzen seine lebendigen Workshops und Beratungen, um Kunden zu gewinnen und ihre Marktposition zu stärken.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Wir verlassen den Marketing-Mix und kommen nun zum Teil "Ziele" oder auch: "Klären Sie genau, wo Sie hin möchten." Gestatten Sie mir zur Einleitung einen persönlichen Kommentar: Wenn Sie das Gefühl haben, nicht dort zu sein, wo Sie eigentlich sein möchten, kann es daran liegen, dass Sie kein Ziel festgelegt haben. Schon Konfuzius sagte dazu: Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. ...

... Gestatten Sie eine konkrete Frage an Sie: Woran wird eigentlich Ihr persönlicher Erfolg gemessen, konkret: Auf welche Weise können Sie Ihre Fortschritte und Erfolge nachweisbar, transparent und messbar machen? Welches sind Ihre präzisen Erfolgskriterien? Nach welchen Kenngrößen werden Sie von Ihrem Chef beurteilt? Woran erkennen Sie, dass Sie erfolgreiche Arbeit machen? Und wie erkennt eigentlich Ihr Chef, dass Sie gute Arbeit machen? ...

... Besprechen Sie diese Situation dringend mit Ihrem Chef und schaffen Sie gemeinsam die Voraussetzungen, die Sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Finden Sie Ihren Weg. Nachdem Sie geklärt haben, wo Sie hin möchten, fällt es Ihnen leichter, den richtigen Weg zu finden, also den Pfad, den Sie gerne gehen. Wenn Sie das tun, was Ihren Interessen entspricht, wird Ihnen der berufliche Erfolg leicht fallen. Es ist zwar nicht alles möglich, aber mehr als wir oft denken. So haben wir meist mehr Freiräume, ...

... Der separate Beitrag und damit der Return on Investment der individuellen Marketingmaßnahmen lässt sich oft schwer abschätzen. Für den Markterfolg ist eben das ausgewogene Gesamtkonzept mit sich wechselseitig unterstützenden und ergänzenden Maßnahmen nötig. Wie kann man relevante Kenngrößen definieren bzw. wie weiß ich, dass ich auf dem richtigen Kurs bin? Manche Marketingleute befinden sich im Blindflug ohne Radar: Emsige Betriebsamkeit, spontaner Aktionismus, ...

... Die Abbildung illustriert Optionen für Kenngrößen, wobei deren Relevanz nach unten in der Liste tendenziell zunimmt. Über den genauen Platz auf der Liste kann man sicherlich diskutieren. Hier die einzelnen Optionen: Zahl der Unique Visitors, also der Besucher auf der Webseite; Konversionsrate Ihrer Website (wie viel Prozent der Besucher das gemacht haben, was diese auf Ihrer Website tun sollten); Responseraten auf Ihre Mailings; Zahl der gesammelten E-Mail-Adressen ...

... Tipp: Sie sollten sich daher eine sehr persönliche Frage stellen, nämlich zu Ihrer Funktion zu dem Zeitpunkt der Erfolgsmessung. Fragen Sie sich: Werden Sie in Ihrer jetzigen Rolle überhaupt noch die Früchte Ihrer Anstrengungen ernten können? Beispiel: Wenn Sie ein neues Customer Relationship Management System installieren sollen und Sie am Umsatz gemessen werden, so werden wahrscheinlich mindestens ein bis zwei Jahre vergehen, bis Sie durch diese Anstrengungen Umsatzerfolge vorweisen können. Wenn Sie früher die Position wechseln, wird erst Ihr Nachfolger die Lorbeeren ernten. Empfehlung für Sie: Schlagen Sie Ihrem Chef Kenngrößen vor, ...

... Unternehmenskultur. Wir kommen nun kurz zu einem Thema, das in vielen Büchern vernachlässigt oder ganz unterschlagen wird, nämlich zu den "heimlichen Spielregeln", den inoffiziellen Regeln, nach denen in Unternehmen oft gespielt wird. Denn: Mitarbeiter handeln in Firmen sowohl nach offiziellen als auch nach den heimlichen oder unausgesprochenen Regeln. Finden Sie heraus, welches die heimlichen Spielregeln sind, ...

... Große Teile des Marketings sind nun mal konzeptionell und intellektuell relativ einfach. Ob Sie tatsächlich im Markt erfolgreich sind, hängt unter anderem davon ab, ob Folgendes zutrifft: 1) Sie wollen anderen Menschen, in diesem Fall Ihren Kunden, im Rahmen einer "win- win-Situation" helfen. Wenn Ihr primäres Ziel lediglich ist, schnell viel Geld zu verdienen, wird dies schnell erkennbar. Hilfsbereitschaft scheint immer durch - genauso wie Habgier. 2) Sie sind willens, Dinge auszuprobieren, zu testen und an erhaltenes Feedback anzupassen. ...

... Simple Imitationsstrategien, die nur andere kopieren, sind heute wenig erfolgversprechend. Management-Guru Tom Peters schreibt dazu sinngemäß: Nichts und niemand ist mehr abgesichert. Permanente Neuerfindung ist die Schlüsselfunktion des neuen Jahrtausends. Seien Sie Pionier, Vorreiter und gehören Sie zur Avantgarde und nehmen Sie in Kauf, dass man Sie anfangs für wagemutig hält. Klopfen Sie an Türen an und Sie werden sich wundern: Viele Türen stehen Ihnen offen! Strategie: Es gibt weder Abkürzungen noch Geheimrezepte, um eine erfolgreiche Strategie zu entwickeln. ...

... Wer entscheidet, findet Ruhe Konfuzius. Wohin ...

... Erfolgreich als Medical Advisor und ...

... Dr. Günter Umbach: Erfolgreich als ...

... Zahl der gesammelten E-Mail-Adressen? Feedback vom Außendienst? Feedback von externen Kunden? Innovative Projekte ...