Der E-Shop von Mira Giesen

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Der E-Shop“ von Mira Giesen ist Bestandteil des Kurses „Website-Marketing“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die richtige Shop-Lösung
  • Realisierung
  • Optimierung

Quiz zum Vortrag

  1. Eigenentwicklung
  2. Kauflösung
  3. Mietshop
  4. Open Source
  1. Mietshop
  2. Kauflösung
  3. Open Source
  4. Eigenentwicklung
  1. Open Source
  2. Kauflösung
  3. Mietshop
  4. Eigenentwicklung
  1. Gefällt-mir-Angaben
  2. Desinteresse
  3. Bestellabbruch
  4. Retouren
  1. Registrierung
  2. Bezahlweise
  3. Zahlungsdaten
  4. Produkte, die vom Wunschzettel stammen
  1. Kundenmailings mit Warenkorbanalyse
  2. Vertrauenswürdige Zahlungsmittel
  3. Kundenbewertungen
  4. Geprüfte Gütesiegel

Dozent des Vortrages Der E-Shop

 Mira Giesen

Mira Giesen

Mira Giesen beschäftigte sich bereits zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn ausführlich mit den Schwerpunkten Marketing und Kommunikation. Nach Abschluss ihrer Berufsausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation entschied sie sich daher für ein duales Studium zur Kommunikationswirtin. So absolvierte sie ein klassisches Traineeship in der bekannten Werbe- und Full-Service-Agentur Heimrich & Hannot GmbH. Zudem war sie als Marketingverantwortliche in mehreren mittelständischen Unternehmen tätig.

Mit der großen deutschen Twitterwelle im Jahr 2008 begann Mira Giesen, sich intensiv mit dem Thema Social Media auseinanderzusetzen – eine Faszination, die sie nicht mehr loslassen sollte. So betreute sie für ihre Arbeitgeber unter anderem Blogs, Twitter- und Facebookaccounts mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Nach Abschluss ihres Studiums war Mira Giesen als Social Media Beraterin bei einem Schwesternunternehmen der dapd Nachrichtenagentur tätig.
Die Faszination für die umfangreichen Möglichkeiten des Social Web und ihre Liebe zur Konzeption und Kundenberatung beflügelten sie schlussendlich, sich als Social Media Beraterin & Referentin selbstständig zu machen. Mira Giesen arbeitet unter dem Namen „Die Webverbesserin“ in Leipzig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... e-Commerce im Online-Marketing, Grafiken erstellt mit ...

... Vorsicht bei automatischer Content-Integration! Ein gutes Tracking hilft bei der Optimierung! ...

... schnell genug, was er sucht? Stößt er dabei auf Grenzen/Probleme? Wie werden die Produkte dargestellt? Brauchen Sie bessere Umschreibungen oder ...

... sind zu hoch, Die Nutzer sind noch nicht kaufbereit – eventuell ergeben sich im Laufe des Bestellprozesses noch Fragen. Häufig geht es um einen weiteren (letzten) Preisvergleich. Öfter suggeriert ...

... häufig zu Kaufabbrüchen: Produktangebote; Registrierung; Bezahlweise; Zahlungsdaten; Kaufabschluss. International liegt die Warenkorbabbruchrate je nach Studie zwischen 60 % ...

... Online-Marketing, Grafiken erstellt mit easel.ly. 49. Optimierung. Maßnahmen bei Bestellabbruch: Vertrauensförderung ...

... virtuelle Anproben (www.asos.com, http://www.net-a-porter.com/product/353670). Arbeiten Sie mit positiver Verstärkung: Gutscheine für eine weitere Bestellung oder ein kleines Dankeschön sind Anreize, sollte die Ware behalten werden. Nach Retourengrund fragen: Senden Ihre Kunden die Ware ...

... 52. Optimierung. Der Königsweg: Spielmechanismen/Bonussysteme! Punktevergabe: Jedes Log-in; verbrachte Zeit im Shop; geschriebene Bewertungen; Empfehlung von Produkten; ...