Evaluation von BGM als System von Dr. Bernd Werner

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Evaluation von BGM als System“ von Dr. Bernd Werner ist Bestandteil des Kurses „BGM bewerten: Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Balanced Scorecard (BSC)
  • Visionsperspektiven
  • Beispiel BSC - BGM, Potenzial-Perspektive
  • BGM im BSC-Bezugsrahmen

Quiz zum Vortrag

  1. Sie verknüpft wirtschaftliche mit "weichen" Erfolgsfaktoren.
  2. Es kann auf etablierte Steuerungs- und Bewertungsinstrumente des Managements zurückgegriffen werden.
  3. Sie berücksichtigt verschiedene Perspektiven (Finanzierung, Erfüllung von Kundenwünschen, Prozessoptimierung und Potenzialausschöpfung).
  4. Sie eignet sich lediglich für Wohnungsgenossenschaften.
  5. Für jede Dimension der Evaluierung werden Ziele gesetzt, strategisch verfolgt und regelmäßig einem Feedback-Prozess unterzogen.
  1. Das BGM findet sich im allgmeinen Führungsintrumentarium des Unternehmens wieder.
  2. Strategische Ziele können effektiv verfolgt und mit geeigneten Messgrößen überprüft werden.
  3. Die BSC setzt Soll, Wert, Ist und Erfolg in Bezug zueinander.
  4. Emotionales Selbstmanagement, Beratungsqualität und Gefährdungsbeurteilung erlangen höchste Priorität innerhalb der Management-Strukturen.
  1. Falls möglich, sollten Benchmarkings mit geeigneten Organisationen durchgeführt werden.
  2. Es soll lediglich aus Kundensicht evaluiert werden (subjektiv und objektiv).
  3. Es soll lediglich aus Mitarbeitersicht evaluiert werden (subjektiv und objektiv).
  4. Es sollten die Bereiche Führung, Strategie und Personal evaluiert werden.
  5. Das Modell der Wegleitung sollte lediglich in der Schweiz angewandt werden.

Dozent des Vortrages Evaluation von BGM als System

Dr. Bernd Werner

Dr. Bernd Werner

Dr. Bernd Werner verfügt über langjährige Erfahrung als Ausbildungsleiter eines medizinischen Fachvertriebs. Er ist im Bereich Beratung und Ausbildung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig und gibt Einzelcoachings in psycho-physiologischen Überforderungssituationen.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0