Affiliate-Marketing aus der Sicht des Merchant von Mira Giesen

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Affiliate-Marketing aus der Sicht des Merchant“ von Mira Giesen ist Bestandteil des Kurses „Grundlagen des Affiliate-Marketings“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Vorteile von Affiliate-Netzwerken
  • Affiliate-Marketing in Eigenregie - Grundlagen
  • Affiliate-Verträge
  • Das Partnerprogramm bekannt machen
  • Affiliate-Marketing in Eigenregie - Best Practice

Quiz zum Vortrag

  1. Evtl. Startinvestitionen
  2. Unübersichtlicher Service
  3. Zu große Auswahl
  4. Einseitiges Tracking
  1. Traffic
  2. Tracking-Software
  3. Vertrag
  4. Werbemittel
  1. Unbegrenzt
  2. 1 Jahr
  3. 2 Jahre
  4. 10 Jahre
  1. Besondere Vergütungsmodelle für erfolgreiche Affiliates.
  2. Werbebanner - ausführlich in Standard-Größen.
  3. Gleiche Provisionen für alle Affiliates.
  4. Tägliche Informationen per E-Mail.
  1. Pay-Per-Click
  2. Pay-Per-Lifetime
  3. Pay-Per-Lead
  4. Pay-Per-Order
  1. Liste über Affiliate-Partner des Merchant
  2. Art der Provisionierung
  3. Mindestsumme für Auszahlungen
  4. Werbliches Umfeld

Dozent des Vortrages Affiliate-Marketing aus der Sicht des Merchant

 Mira Giesen

Mira Giesen

Mira Giesen beschäftigte sich bereits zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn ausführlich mit den Schwerpunkten Marketing und Kommunikation. Nach Abschluss ihrer Berufsausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation entschied sie sich daher für ein duales Studium zur Kommunikationswirtin. So absolvierte sie ein klassisches Traineeship in der bekannten Werbe- und Full-Service-Agentur Heimrich & Hannot GmbH. Zudem war sie als Marketingverantwortliche in mehreren mittelständischen Unternehmen tätig.

Mit der großen deutschen Twitterwelle im Jahr 2008 begann Mira Giesen, sich intensiv mit dem Thema Social Media auseinanderzusetzen – eine Faszination, die sie nicht mehr loslassen sollte. So betreute sie für ihre Arbeitgeber unter anderem Blogs, Twitter- und Facebookaccounts mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Nach Abschluss ihres Studiums war Mira Giesen als Social Media Beraterin bei einem Schwesternunternehmen der dapd Nachrichtenagentur tätig.
Die Faszination für die umfangreichen Möglichkeiten des Social Web und ihre Liebe zur Konzeption und Kundenberatung beflügelten sie schlussendlich, sich als Social Media Beraterin & Referentin selbstständig zu machen. Mira Giesen arbeitet unter dem Namen „Die Webverbesserin“ in Leipzig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... erinnern uns noch einmal... Im Affiliate gibt es zwei Wege: • Affiliate-Marketing ...

... Werbemitteln, Newsletter-Software, Tracking- und Auswertung, Provisionierung, Marketing etc. Nachteile: • Bei vielen Netzwerken müssen Sie mit einer Startinvestition rechnen • Doppelte ...

... Affiliate-Marketing in Eigenregie - Grundlagen: • Tracking-Software • Werbemittel ...

... Diese Ausnahmen umfassen unter anderem Dienstleistungen im Bereich Unterbringung, Beförderung, Beköstigung und Freizeitgestaltung, die in einem genau definierten Zeitraum erbracht werden sollen. Damit gilt ein Widerrufrecht insbesondere nicht bei einem ...

... folgende Punkte festgehalten werden: • Umgang mit Eigenklicks: Wenn Klicks provisioniert werden, sollte hier eine ...

... werden • Affiliate sollte den Partner über Änderungen aller Art informieren „Die Webverbesserin“ ...

... Punkte festgehalten werden: Laufzeit und Kündigung • Werden meist auf unbestimmte Zeit geschlossen; sind aber ...

... Branchenkonkurrenten kooperieren? • Platzierung der konkurrierenden Werbemittel „Die Webverbesserin“ Mira Giesen ...

... folgende Punkte festgehalten werden: Haftung: • Jede Partei hat ihre Rechte und Pflichten einzuhalten...

... einen professionellen und vielfältigen Pool an Werbemitteln, welche regelmäßig aktualisiert werden sollten • Unterbreiten Sie insbesondere Ihren Top-Affiliates individuelle Konditionen • Pflegen Sie den Kontakt mit Ihren Affiliates z.B. über Newsletter. Informationen helfen Ihnen ...

... Produkt war ein primär für Ausdauersportler gedachtes Energiegel. • Problemstellung: Der Markt für ein derartiges Produkt ist relativ klein. Zielgruppe sind Triathleten, Marathonläufer, ambitionierte Radsportler und andere ...

... wurde eine Seite zur Bewerbung des Partnerprogramms erstellt http://hammergel.de/sportnahrung.html und verschiedene Website-Betreiber direkt per E-Mail oder telefonisch kontaktiert. • Ferner wurde das Programm in ...

... geworben. Rund 40 Prozent davon erzielten ansehnliche Umsätze. • Um die Basis der Partner zu erweitern, wurde zusätzlich nach vier Monaten eine Mitgliedschaft ...