Klassische Marketinginstrumente für Rechtsanwälte von Carmen Schön

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Klassische Marketinginstrumente für Rechtsanwälte“ von Carmen Schön ist Bestandteil des Kurses „Anwaltsmarketing - Erfolgsstrategien in der Akquise“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung und Wiederholung
  • Das Telefon als Akquiseinstrument
  • Networking
  • Vorträge

Quiz zum Vortrag

  1. Sie sollten das Instrument nutzen, an dem sie Spaß haben.
  2. Sie sollten das Instrument nutzen, bei dem Sie merken, dass sie damit effektiv die Mandanten werben, die Ihrer Zielgruppe entsprechen.
  3. Sie sollten das Instrument einsetzen, das zu Ihnen passt.
  4. Sie sollten immer alle Akquiseinstrumente einsetzen.
  1. Sie erlangen preiswert, kostensparend und direkt neue Informationen.
  2. Sie nehmen alle Reaktionen Ihres Gesprächspartners, auf Ihr Angebot, wahr.
  3. Ein kurzer Anruf ist nie störend.
  4. Sie können immer direkt mit der Sekretärin/dem Sekretär sprechen.
  1. Sie sind höflich und respektvoll, sodass ein freundschaftliches Verhältnis entsteht.
  2. Sie teilen grob mit, um was es geht, ohne ins Detail zu gehen, damit die Nachricht schnell an den Vorgesetzten weiter gegeben werden kann.
  3. Sie treten selbstbewusst und bestimmt auf und verlangen, dass Sie unverzüglich durchgestellt werden, da es wichtig sei.
  4. Sie erläutern alle Details Ihres Anrufes, damit diese an den Vorgesetzten weiter gegeben werden können.
  1. Sie erlangen persönlichen Kontakt in ungezwungener Atmosphäre zu Ihrer Zielperson.
  2. Der zeitliche und monetäre Aufwand ist gering.
  3. Es lässt sich leicht ermitteln, wie viele Mandate Sie über Networking generieren.
  4. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Networkingangeboten auf dem Markt.
  1. Es ist unklar, ob sich unter den Zuhörern Personen befinden, die tatsächlich Bedarf an Ihrer Dienstleistung haben.
  2. Unter den Zuhörern befinden sich andere Anwälte, die neue Informationen von Ihnen erlangen wollen.
  3. Der Mandantenkontakt ist zunächst nur indirekter Art.
  4. Sie erlangen nur wenige neue Kontakte.
  5. Sie haben keine Gelegenheit Ihre fachliche Expertise unter Beweis zu stellen.

Dozent des Vortrages Klassische Marketinginstrumente für Rechtsanwälte

 Carmen  Schön

Carmen Schön

Carmen Schön, Bestsellerautorin, Dozentin, Managementtrainerin und Juristin, vereint strategische Kompetenz mit fundiert psychologischem Wissen. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Karriereberatung von Juristen. Von der RTL-TV Moderation zur Rechtsabteilung, von der Firmengründung der freenet.de AG zum Aufbau des Vertriebs in Osteuropa einer Tochter der Deutsche Telekom AG - ihre Kunden profitieren vom Blick über den Tellerrand. Sie versteht es, unterschiedlichste Trends aufzunehmen und business-tauglich zu machen. Zu ihren Kunden zählen Blue Chips, internationale Konzerne aber auch mittelständische Unternehmen sowie namhafte Professional Services Firms (Wirtschaftskanzleien und Beratungsgesellschaften).

Von Jurist zu Jurist berät sie Rechtsanwälte und Berater und zeigt, wie neue Mandate akquiriert werden. Carmen Schön, die Erfolgsexpertin und Begründerin des Erfolgsprinzips Blue 7 ist eine gefragte Referentin für intelligente Akquisition, Führung und Selbstmarketing. Sie begeistert ihre Teilnehmer mit ihrer motivierenden, klaren und fundierten Art der Vermittlung gelebter Managementerfahrung, untermauert mit vielfältigen Praxisbeispielen. Sie ist eine Frau aus der Praxis für die Praxis.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Das Telefonat - Pro Contra preiswerte und zeitsparende Methode - Vereinbarkeit mit dem Anwaltsbild? Direkter Kontakt mit dem Mandanten - Störung und damit ...

... Essen und Trinken - Viele Berater werben um wenige Mandate - Viele Kontaktpersonen: Gefahr, nur mit anderen RA zu Netzwerken Beispiele: ASU/BJU, Wirtschaftsrat, ...

... Telefonat - Vorträge Pro Contra Vorstellung fachlicher Expertise: Unklar, ob und welcher Bedarf besteht - Mandant kann ...

... gleichzeitig neues PR Material unklar, ob Leser an Artikel Interesse hat - Kostenlose Werbung - Viele Wettbewerber, die auch veröffentlichen möchten ...