Vertiefung Nichtleistung 2 von Prof. Dr. John Montag

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Vertiefung Nichtleistung 2“ von Prof. Dr. John Montag ist Bestandteil des Kurses „1. Staatsexamen BMR Live-Rep“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • 1. Faktische Unmöglichkeit § 275 II
  • 1.1 Grobes Missverhältnis
  • 1.2 „Praktische“ Unmöglichkeit
  • 2. Persönliche Unmöglichkeit § 275 III
  • 3. § 275 Einwendung/Einrede

Quiz zum Vortrag

  1. muss die Erfüllung aus praktischer Sicht ebenso unmöglich sein, wie bei Untergang des Vertragsgegenstandes.
  2. muss die Erfüllung zumindest theoretisch möglich sein.
  3. liegt ein grobes Missverhältnis vor, sobald der Wiederbeschaffungswert den Erstbeschaffungswert übersteigt.
  4. muss die Möglichkeit der Erfüllung ausgeschlossen sein.
  1. Tatsächliche Unmöglichkeit
  2. Rechtliche Unmöglichkeit
  3. Praktische Unmöglichkeit
  4. Persönliche Unmöglichkeit
  5. Temporäre Unmöglichkeit
  1. setzt voraus, dass der Schuldner die Leistung persönlich zu erbringen hat.
  2. liegt bei Unzumutbarkeit der Leistung aus der Sicht des objektiven Dritten vor .
  3. setzt voraus, dass die Leistung faktisch nur vom Schuldner erbracht werden kann.
  4. liegt bei Unzumutbarkeit der Leistung aus der Sicht des Schuldners vor.
  1. § 214 BGB, Verjährung
  2. § 275 II BGB, Faktische Unmöglichkeit
  3. § 275 III BGB, Persönliche Unmöglichkeit
  4. § 362 BGB, Erfüllung
  5. § 275 I BGB, Unvermögen/Unmöglichkeit

Dozent des Vortrages Vertiefung Nichtleistung 2

Prof. Dr. John Montag

Prof. Dr. John Montag

Rechtsanwalt Prof. Dr. John Montag, Berufsrepetitor, Lehrbeauftragter für Wirtschaftsrecht, Dozent für Zivilrecht und Autor zahlreicher Lernprogramme für Wirtschaftsjuristen und Verfasser des Lernbuch Zivilrecht. Prof. Dr. Montag versteht es wie kein Zweiter, das Zivilrecht lernbar darzustellen.

Versprochen, Zivilrecht wird Sie begeistern.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages