Die resiliente Führungspersönlichkeit von Dr. Brigitte Bösenkopf

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Die resiliente Führungspersönlichkeit“ von Dr. Brigitte Bösenkopf ist Bestandteil des Kurses „Stress- und Burnout-Prävention für Arbeitgeber“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die resiliente Führungspersönlichkeit
  • Die 7 Resilienzfaktoren
  • Die 5 Ebenen der Resilienz
  • Wie Führungskräfte ihre Resilienz stärken können

Quiz zum Vortrag

  1. Der Begriff bezeichnet die psychische Widerstandsfähigkeit eines Menschen in Krisenzeiten.
  2. Resilienz ist die Fähigkeit von Menschen sich auch bei Dauerbelastungen immer wieder zu erholen.
  3. Resilienz ist die Unfähigkeit eines Menschen mit Stressoren umzugehen.
  4. Der Begriff bezeichnet das sichere Auftreten eines Menschen in Gesellschaft.
  5. Resilienz bezeichnet angeborene Immunität gegen Burnout.
  1. Impulskontrolle
  2. Realistischer Optimismus
  3. Selbstwirksamkeitsüberzeugung
  4. Körpersprache
  5. Unternehmergeist
  1. Sie sind besonders psychisch widerstandsfähig.
  2. Sie sind in der Lage, Krisen ohne Beeinträchtigungen zu bewältigen.
  3. Sie stehen ständig unter Stress und innerem Druck.
  4. Sie sind klassische Burnout-Kandidaten.
  5. Sie tendieren zu Leichtsinnigkeit.
  1. Die Fähigkeit Probleme rasch zu lösen
  2. Ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu entwickeln
  3. Die Förderung von Menschen Strategien im Umgang mit Stress zu entwickeln
  4. Negative Erlebnisse möglichst zu verdrängen
  5. Sich auch bei Traurigkeit oder Unwohlsein nichts anmerken zu lassen
  1. Sie sollten Ressourcen für eine mögliche Krisenbewältigung aufbauen.
  2. Es ist hilfreich, ihre Problemlösefähigkeiten trainieren.
  3. Sie sollten ihr Selbstbewusstsein stärken.
  4. Sie müssen Kommunikationstechniken erlernen.
  5. Sie sollten regelmäßig psychologische Beratung in Anspruch nehmen.
  1. Sie sind in Zeiten der Veränderung krisenfest organisiert.
  2. Die MA werden geschult alle Ressourcen zur Problembewältigung einzusetzen.
  3. Das Überleben der Organisation wird trainiert, bevor es kritisch wird.
  4. Man spricht von einem resilienten Unternehmen, wenn es erfolgreich am Markt ist.
  5. Ein resilientes Unternehmen zeichnet sich durch Marketingstrategien aus, mit denen es sich deutlich von der Konkurrenz abhebt.

Dozent des Vortrages Die resiliente Führungspersönlichkeit

Dr. Brigitte  Bösenkopf

Dr. Brigitte Bösenkopf

Dr. Brigitte Bösenkopf ist Psychologin, Mediatorin, Wirtschaftstrainerin sowie erfolgreiche Autorin. In Deutschland ist sie Vortragende für die 5-Sterne-Redneragentur. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema „Burnout-Prävention in Unternehmen“ und ist Mitbegründerin eines Stresscenters in Wien. Als Leiterin der Arbeitsgemeinschaft für Präventivpsychologie arbeitet sie sehr intensiv im Präventionsbereich um Menschen im Betrieb Stressbewältigungstechniken und Strategien zu vermitteln. Im Stresscenter hat sie psychologische Burnout-Module entwickelt, um akut betroffenen Menschen zu helfen. Ihr Buch „Mut zur Lebensfreude“ beschäftigt sich mit den lustvollen Arbeitsprozessen, die Burnout verhindern können.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0