Zell- und Gewebelehre von Dipl.-Biol. Eva Stiefvater

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Zell- und Gewebelehre“ von Dipl.-Biol. Eva Stiefvater ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Anatomie & Physiologie: Weitere Themen“.


Quiz zum Vortrag

  1. ein Gewebe
  2. ein Organ
  3. einen kompletten Menschen
  4. ein Organsystem
  5. mehrere Organsysteme
  1. Extrazelluläre Matrix
  2. Zellmembran
  3. Zellorganellen ohne eigene Membran
  4. Zellorganellen mit eigener Membran
  5. Zytoplasma
  1. Es können nur bestimmte Subtanzen durch die Membran hindurch
  2. Es können Zuckerketten an die Membran andocken
  3. Es können Fettsäuren in die Membran eingelagert werden
  4. Es kann nur Wasser kontrolliert die Zellmembran passieren
  5. Es können Proteine in die Membran eingelagert werden
  1. Endozytose
  2. Transzytose
  3. Exozytose
  4. Indozytose
  5. Leukozytose
  1. Mitochondrien
  2. Endoplasmatisches Retikulum
  3. Golgi-Apparat
  4. Zellkörperchen
  5. Ribosom
  1. Golgi-Apparat
  2. Ribosomen
  3. Zellkern
  4. Lysosom
  5. Einheitsmembran
  1. am "rauhen" endoplasmatischen Retikulum
  2. am Golgi-Apparat
  3. am Zellkern
  4. an der Mitochondrie
  5. am glatten endoplasmatischen Retikulum
  1. 46 Chromosomen
  2. 46 Geschlechtschromosomen
  3. 23 Chromosomen
  4. 22 Chromosomenpaare
  5. 48 Chromosomen
  1. Überlaufepithel
  2. Plattenepithel
  3. Zylinderepithel
  4. Mehrreiiges Epithel
  5. Mehrschichtiges Epithel
  1. Mastdarm
  2. Harnblase
  3. Harnleiter
  4. Harnröhre
  5. Nierenbecken
  1. Neuronen
  2. Fibrozyten
  3. Osteozyten
  4. Chondrozyten
  5. Osteoblasten
  1. Erregungsaufnahme und Erregungsweiterleitung
  2. Nährstoffzerkleinerung und Nährstoffaufnahme
  3. Schutz- und Abwehraufgaben
  4. Umwandlung von toxischen Stoffen
  5. Fettaufnahme und Fettspeicherdepot
  1. Stützgewebe
  2. Glatte Muskulatur
  3. Quergestreifte Muskulatur
  4. Herzmuskulatur
  5. Skelettmuskulatur
  1. Das sie nicht willentlich zu beeinflussen ist
  2. Das sie willentlich zu beeinflussen ist
  3. Das sie vor allem den Bewegungsapparat bestimmt
  4. Das sie immer bewusst angesteuert wird
  5. Das sie wie die Skelettmuskulatur arbeitet
  1. Schwann'sche Zelle
  2. Dendrit
  3. Axon
  4. Synapse
  5. Nervenfortsatz

Dozent des Vortrages Zell- und Gewebelehre

Dipl.-Biol. Eva Stiefvater

Dipl.-Biol. Eva Stiefvater

Eva Stiefvater studierte zunächst Biologie an der Universität Karlsruhe. Es folgten eine Ausbildung zur Heilpraktikerin sowie zahlreiche Ausbildungen in psychologischen und naturheilkundlichen Verfahren (Gesprächstherapie bei Dr. Dr. Damir del Monte, Bowtech bei Manfred Zainzinger, Phytotherapie, Regena-Therapie, allgemeine Naturheilverfahren). Neben der Vermittlung von medizinischen Grundlagenfächern, obliegen ihr am Privatinstitut 'encephalon' die Bereiche Lernmanagement, Prüfungsvorbereitung und Prüfungstraining. Frau Stiefvater ist in eigener Praxis in Karlsruhe tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0