Wie man mit dem Bildungsgutschein Vertriebsspezialist*in wird

Wie man mit dem Bildungsgutschein Vertriebsspezialist*in wird

Der Vertrieb ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Vertriebsspezialist*innen spielen eine entscheidende Rolle, indem sie Produkte und Dienstleistungen effektiv vermarkten und verkaufen. Sie sind die treibende Kraft hinter Umsatzsteigerungen und der Gewinnung neuer Kundschaft. Angesichts der wachsenden Bedeutung des Vertriebs in nahezu allen Branchen steigt die Nachfrage nach gut ausgebildeten Vertriebsspezialist*innen stetig. Vielen Menschen ist jedoch unklar, was der Beruf genau beinhaltet, wie man Vertriebsspezialist*in wird und welche Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt.
vertriebsspezialist
Lecturio Redaktion

·

10.06.2024

Inhalt

Gefördertes Bewerbungscoaching: Starten Sie jetzt mit 100% Förderung Ihr Online-Bewerbungscoaching mit AVGS bei Lecturio und freuen Sie sich auf vielseitige Inhalte.

Die Aufgaben von Vertriebsspezialist*innen

Ein*e Vertriebsspezialist*in ist verantwortlich für die Vermarktung und den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens. Zu den Hauptaufgaben von Vertriebsspezialist*innen gehört es, potenzielle Kundschaft zu identifizieren und neue Geschäftspartner*innen zu akquirieren. Ebenso wichtig ist die Pflege bestehender Kundschaftsbeziehungen, um langfristige Partnerschaften zu sichern und die Zufriedenheit der Kund*innen zu gewährleisten.

Vertriebsspezialist*innen entwickeln maßgeschneiderte Vertriebsstrategien, die auf die spezifischen Bedürfnisse ihrer Zielgruppe abgestimmt sind. Sie führen Verhandlungen, präsentieren Produkte oder Dienstleistungen und arbeiten eng mit anderen Abteilungen wie Marketing und Kundenservice zusammen, um die Unternehmensziele zu erreichen. Ihre Rolle erfordert umfassende Produktkenntnisse, um den Kunden detaillierte und überzeugende Informationen bieten zu können.

Zu den entscheidenden Fähigkeiten eines Vertriebsspezialist*innen gehören Menschenkenntnis, Kommunikationsstärke, Verkaufspsychologie und die Fähigkeit, Vertrauen und positive Beziehungen aufzubauen. Ein gutes Verständnis der Markt- und Wettbewerbsanalyse ist ebenfalls von Vorteil, um Chancen zu identifizieren und geeignete Vertriebsmaßnahmen zu ergreifen. Vertriebsmitarbeitende benötigen zudem eine ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Verkaufsgespräche zu führen und Kundenbedürfnisse effektiv zu adressieren.

In verschiedenen Branchen eingesetzt, können Vertriebsspezialist*innen sowohl im Innen- als auch im Außendienst tätig sein. Ihre Arbeit ist maßgeblich für den Verkaufserfolg eines Unternehmens verantwortlich, da sie die direkte Schnittstelle zum Kunden darstellen und durch ihr professionelles Auftreten und ihre Überzeugungskraft einen beständigen Kundenstamm aufbauen. Insbesondere bei der Markteinführung neuer Produkte sind Vertriebsspezialisten unverzichtbar, da sie den Markt vorbereiten und die ersten Verkäufe generieren.

Das Gehalt von Vertriebsspezialist*innen variiert je nach Erfahrung, Branche und Unternehmensgröße. Durchschnittlich verdienen sie laut Gehalt.de zwischen 3.532 € und 6.228 € pro Monat. Faktoren wie Verantwortungsbereich, Verkaufszahlen und regionale Unterschiede können das Gehalt beeinflussen. 

Weiterbildung zu Vertriebsspezialist*innen

Die berufliche Qualifikation für Vertriebsspezialisten und Vertriebsspezialistinnen umfasst eine Weiterbildung. Diese Weiterbildung ist entscheidend, um die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben oder zu vertiefen, die für eine erfolgreiche Karriere im Vertrieb erforderlich sind. Die Weiterbildungen sind sowohl für Einsteigende als auch für erfahrene Vertriebsmitarbeitende geeignet, die ihre Kompetenzen erweitern und auf den neuesten Stand bringen möchten.

Weiterbildungen zu Vertriebsspezialist*innen umfassen eine Vielzahl von Themen, die speziell auf die Anforderungen des Vertriebs zugeschnitten sind. Dazu gehören:

  • Verkaufspsychologie: Verstehen, wie Kunden denken und Entscheidungen treffen, um Verkaufsgespräche gezielt steuern zu können.
  • Rhetorik und Kommunikationsfähigkeiten: Entwicklung der Fähigkeit, überzeugend und klar zu kommunizieren, sowohl im persönlichen Gespräch als auch am Telefon oder in schriftlicher Form.
  • Vertriebsstrategien: Planung und Umsetzung effektiver Verkaufsstrategien, die auf die spezifischen Ziele und Zielgruppen des Unternehmens ausgerichtet sind.
  • Markt- und Wettbewerbsanalyse: Fähigkeit, den Markt zu analysieren, Wettbewerber zu verstehen und Chancen zu identifizieren.
  • Kundengewinnung und -bindung: Methoden zur Identifizierung potenzieller Kunden und zur Pflege langfristiger Kundenbeziehungen.

Eine gezielte Weiterbildung im Bereich Vertrieb eröffnet zahlreiche berufliche Perspektiven und ermöglicht es den Teilnehmenden, sich für höhere Positionen zu qualifizieren und ihre Karriere voranzutreiben. Sie bietet die Chance, sich von der Konkurrenz abzuheben und in einem wettbewerbsintensiven Markt erfolgreich zu sein.

Der Bildungsgutschein

Um Ihre Weiterbildung nicht aus eigener Tasche bezahlen zu müssen, steht Ihnen der Bildungsgutschein zur Verfügung. Mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters können die Kosten für diese Weiterbildung vollständig übernommen werden, was die finanzielle Belastung reduziert und die Weiterbildung zugänglicher macht. Dies ermöglicht es sowohl Arbeitssuchenden als auch Berufstätigen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, ihre beruflichen Qualifikationen zu verbessern und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Um einen Bildungsgutschein zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Zunächst ist ein Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter notwendig. In diesem Gespräch wird die persönliche Situation des Antragstellers bzw. der Antragstellerin besprochen und geprüft, ob ein Qualifizierungsbedarf besteht und ob die geplante Weiterbildung den Anforderungen des Arbeitsmarktes entspricht. Zu den wichtigsten Kriterien für den Erhalt eines Bildungsgutscheins gehören:

  • Arbeitslosigkeit: Der/die Antragstellende ist arbeitslos und strebt eine Wiedereingliederung ins Berufsleben an.
  • Drohendende Arbeitslosigkeit: Der/die Antragstellende befindet sich in einem Beschäftigungsverhältnis, jedoch droht die Arbeitslosigkeit.
  • Fehlender Berufsabschluss: Der/die Antragstellende hat keinen Berufsabschluss und benötigt daher eine Weiterbildung oder Umschulung.
  • Marktbedarf: Die Qualifikationen, die durch die Weiterbildung erreicht werden, müssen zu den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes in der Region passen.

Der Bildungsgutschein deckt eine Vielzahl von Kosten ab, die im Zusammenhang mit der Weiterbildung anfallen. Dazu gehören unter anderem die Lehrgangsgebühren, Kosten für erforderliche Lernmittel und Prüfungsgebühren. Auch die Kosten für eine notwendige Kinderbetreuung können übernommen werden. Während der Teilnahme an der Weiterbildung wird das Arbeitslosengeld in der Regel weitergezahlt, was die finanzielle Sicherheit der Teilnehmenden gewährleistet.

Der Bildungsgutschein enthält spezifische Informationen zur Weiterbildung, wie das Bildungsziel, die Dauer der Maßnahme, die Unterrichtsart und alle übernommenen Kosten. Er ist zeitlich befristet und regional begrenzt, sodass die Weiterbildung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens und in einer bestimmten Region stattfinden muss.

Bildungsgutschein beantragen

Der Beantragungsprozess für einen Bildungsgutschein ist gut strukturiert und beginnt mit einem wichtigen Schritt: dem Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter. Hier wird Ihre persönliche und berufliche Situation detailliert besprochen, um festzustellen, ob eine Weiterbildung für Sie notwendig und förderfähig ist.

Vermittlungsgespräch

Zunächst vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter. Falls Sie Arbeitslosengeld I beziehen oder berufstätig sind, ist die Agentur für Arbeit der richtige Ansprechpartner. Erhalten Sie Arbeitslosengeld II (Hartz IV), wenden Sie sich an das Jobcenter. In diesem Gespräch schildern Sie Ihre aktuelle berufliche Situation und Ihre Weiterbildungswünsche. Bringen Sie dazu relevante Unterlagen wie Lebenslauf, Zeugnisse und gegebenenfalls Nachweise über bisherige Weiterbildungen mit.

Der Berater oder die Beraterin prüft, ob Sie die Voraussetzungen für einen Bildungsgutschein erfüllen. Dazu gehört, dass ein Bedarf an Weiterbildung besteht und die angestrebte Qualifikation zu den Anforderungen des Arbeitsmarktes passt. Gemeinsam mit Ihrem Berater oder Ihrer Beraterin legen Sie die Ziele der Weiterbildung fest. Diese sollten realistisch und auf Ihre beruflichen Perspektiven abgestimmt sein.

Recherche nach passenden Bildungsangeboten

Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie gemeinsam mit Ihrem Berater in der Datenbank KURSNET nach geeigneten Weiterbildungsmaßnahmen suchen. KURSNET ist das offizielle Portal der Bundesagentur für Arbeit, das eine Vielzahl von Bildungsangeboten listet. Achten Sie darauf, dass der gewählte Bildungsträger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zugelassen ist, um sicherzustellen, dass die Weiterbildung förderfähig ist.

Neben der klassischen Weiterbildung an einer örtlich gebundenen Weiterbildungsstätte mit schulischen Kursen in Person stehen hier auch digitale Methoden zur Verfügung, mit denen ortsunabhängig und zeitlich flexibel gelernt werden kann. Bei der Suche im KURSNET ist es dabei ganz einfach, nach “Selbstlernmodulen” zu filtern und sich so über derartige E-Learning Angebote zu informieren.

Ausstellung und Einreichung

Nachdem Ihr Antrag geprüft und bewilligt wurde, erhalten Sie den Bildungsgutschein. Dieser enthält alle relevanten Informationen zur Weiterbildung, einschließlich des Bildungsziels, der Dauer, der Unterrichtsart und der übernommenen Kosten. Mit dem Bildungsgutschein wenden Sie sich an den ausgewählten Bildungsträger und melden sich zur gewünschten Weiterbildungsmaßnahme an.

Der Bildungsträger füllt den Gutschein mit den notwendigen Informationen aus und sendet ihn zur finalen Prüfung an die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter zurück. Sobald die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter die Angaben überprüft und genehmigt hat, erhalten Sie die endgültige Bestätigung und können mit Ihrer Weiterbildung beginnen.

Ein sorgfältig vorbereiteter und gut durchgeführter Beantragungsprozess erhöht die Chancen, dass Ihr Bildungsgutschein bewilligt wird. Vor dem Beginn dieses Prozesses können Sie sich über das beste Vorgehen und passende Kurse beraten lassen. 

Vorteile des E-Learning bei der Weiterbildung

E-Learning ist eine moderne Form des Lernens, die eine Vielzahl von Vorteilen bietet. Diese machen es zu einer attraktiven Option für die berufliche Weiterbildung, insbesondere für angehende Vertriebsspezialist*innen. Dazu zählt, dass E-Learning es den Teilnehmenden ermöglicht, ganz in ihrem eigenen Tempo und den für sie passenden Zeiten zu lernen. Die Lerninhalte sind jederzeit und von überall aus zugänglich, so dass sich das Lernen problemlos in den Alltag integrieren und mit anderen Verpflichtungen vereinbaren lässt.

E-Learning Plattformen bieten zudem die Möglichkeit, das Lernen individuell zu gestalten. Teilnehmende können ihren Lernfortschritt kontinuierlich überwachen und Bereiche identifizieren, in denen sie ihr Wissen noch vertiefen müssen. Das ermöglicht es, gezielt an diesen Bereichen zu arbeiten. So fördert E-Learning den individuellen Lernerfolg und bringt die Teilnehmenden auf den richtigen Weg.

Ein passender Anbieter für derartiges E-Learning ist zum Beispiel Lecturio. Lecturio bietet hochwertig produzierte und aktuell gehaltene Kurse von Expert*innen aus der Wirtschaft, die ihr Wissen mit den Lernenden teilen. Die Kurse sind praxisnah gehalten, und liefern Ihnen genau die Inhalte, die es für einen erfolgreichen Berufseinstieg braucht.

Im Fall des geförderten Weiterbildungskurses Vertriebsspezialist*in werden unter anderem wirksame Kommunikation, Verkaufspsychologie und Vertriebsstrategien in den Fokus gestellt. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen persönliche Beratung zur Verfügung, um Sie bei Ihrem Lernprozess zu unterstützen. 

Um Ihre Weiterbildung bei Lecturio zu starten, besuchen Sie die Website von Lecturio und informieren Sie sich über die verschiedenen Kursangebote. Wählen Sie den Kurs, der am besten zu Ihren beruflichen Zielen passt, und melden Sie sich an. Mit einem Bildungsgutschein können Sie die Kosten der Weiterbildung decken und so von den zahlreichen Vorteilen einer hochwertigen Online-Weiterbildung profitieren.

Die Lecturio-Redaktion

Unsere Artikel sind das Ergebnis gewissenhafter Arbeit unseres Redaktionsteams und entsprechender Fachautoren. Strenge Redaktionsvorgaben und ein effektives Qualitätsmanagement-System helfen dabei, die hohe Relevanz und Validität aller Inhalte zu sichern. 

Mit Bildungsgutschein zum neuen Job

  • Kostenfrei
  • Flexibel
  • Jederzeit starten
  • Exklusives Know-how
  • Zertifiziert

Informationen über
günstige Angebote

Zugang
zu allen Artikeln

Hunderte
kostenlose Videos

Lecturio-App
für iOs und Android

Artikel, die Sie interessieren könnten:

In kaum einer Stellenanzeige fehlt heutzutage der Begriff Projektmanagement. Die Fähigkeit, Projekte erfolgreich zu leiten, ist gefragter denn je. Der ...
Es gibt viele Gründe, warum sich Arbeitnehmer für eine Weiterbildung entscheiden. Bei einigen plätschert das Berufsleben so dahin und soll ...
Weiterbildung findet längst nicht mehr an bestimmten Orten statt. Seit einigen Jahren haben innovative Lernformen die altbewährte CD-ROM ersetzt. Sogar ...

Mit Bildungsgutschein zum Traumjob

Beginnen Sie Ihre Online-Weiterbildung mit 100% Förderung durch die Agentur für Arbeit

eLearning Award 2023

Lecturio und die Exporo-Gruppe wurden für ihre digitale Compliance-Akademie mit dem eLearning Award 2023 ausgezeichnet.

eLearning Award 2019

Lecturio und die TÜV SÜD Akademie erhielten für den gemeinsam entwickelten Online-Kurs zur Vorbereitung auf den
Drohnenführerschein den eLearning Award 2019 in der Kategorie “Videotraining”.

Comenius-Award 2019

Comenius-Award 2019

Die Lecturio Business Flat erhielt 2019 das Comenius-EduMedia-Siegel, mit dem die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien jährlich pädagogisch,  inhaltlich und gestalterisch
herausragende didaktische Multimediaprodukte auszeichnet.

IELA-Award 2022

Die International E-Learning Association, eine Gesellschaft für E-Learning Professionals und Begeisterte, verlieh der Lecturio Learning Cloud die Gold-Auszeichnung in der Kategorie “Learning Delivery Platform”.

Comenius-Award 2022

In der Kategorie “Lehr- und Lernmanagementsysteme” erhielt die Lecturio Learning Cloud die Comenius-EduMedia-Medaille. Verliehen wird der Preis von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende Bildungsmedien.

B2B Award 2020/2021

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat Lecturio zum Branchen-Champion unter den deutschen Online-Kurs-Plattformen gekürt. Beim Kundenservice belegt Lecturio den 1. Platz, bei der Kundenzufriedenheit den 2. Platz.

B2B Award 2022

Für herausragende Kundenzufriedenheit wurde Lecturio von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) mit dem deutschen B2B-Award 2022 ausgezeichnet.
In der Rubrik Kundenservice deutscher Online-Kurs-Plattformen belegt Lecturio zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz.

Simon Veiser

Simon Veiser beschäftigt sich seit 2010 nicht nur theoretisch mit IT Service Management und ITIL, sondern auch als leidenschaftlicher Berater und Trainer. In unterschiedlichsten Projekten definierte, implementierte und optimierte er erfolgreiche IT Service Management Systeme. Dabei unterstützte er das organisatorische Change Management als zentralen Erfolgsfaktor in IT-Projekten. Simon Veiser ist ausgebildeter Trainer (CompTIA CTT+) und absolvierte die Zertifizierungen zum ITIL v3 Expert und ITIL 4 Managing Professional.

Dr. Frank Stummer

Dr. Frank Stummer ist Gründer und CEO der Digital Forensics GmbH und seit vielen Jahren insbesondere im Bereich der forensischen Netzwerkverkehrsanalyse tätig. Er ist Mitgründer mehrerer Unternehmen im Hochtechnologiebereich, u.a. der ipoque GmbH und der Adyton Systems AG, die beide von einem Konzern akquiriert wurden, sowie der Rhebo GmbH, einem Unternehmen für IT-Sicherheit und Netzwerküberwachung im Bereich Industrie 4.0 und IoT. Zuvor arbeitete er als Unternehmensberater für internationale Großkonzerne. Frank Stummer studierte Betriebswirtschaft an der TU Bergakademie Freiberg und promovierte am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe.

Sobair Barak

Sobair Barak hat einen Masterabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen absolviert und hat sich anschließend an der Harvard Business School weitergebildet. Heute ist er in einer Management-Position tätig und hat bereits diverse berufliche Auszeichnungen erhalten. Es ist seine persönliche Mission, in seinen Kursen besonders praxisrelevantes Wissen zu vermitteln, welches im täglichen Arbeits- und Geschäftsalltag von Nutzen ist.

Wolfgang A. Erharter

Wolfgang A. Erharter ist Managementtrainer, Organisationsberater, Musiker und Buchautor. Er begleitet seit über 15 Jahren Unternehmen, Führungskräfte und Start-ups. Daneben hält er Vorträge auf Kongressen und Vorlesungen in MBA-Programmen. 2012 ist sein Buch „Kreativität gibt es nicht“ erschienen, in dem er mit gängigen Mythen aufräumt und seine „Logik des Schaffens“ darlegt. Seine Vorträge gestaltet er musikalisch mit seiner Geige.

Holger Wöltje

Holger Wöltje ist Diplom-Ingenieur (BA) für Informationstechnik und mehrfacher Bestseller-Autor. Seit 1996 hat er über 15.800 Anwendern in Seminaren und Work-shops geholfen, die moderne Technik produktiver einzusetzen. Seit 2001 ist Holger Wöltje selbstständiger Berater und Vortragsredner. Er unterstützt die Mitarbeiter von mittelständischen Firmen und Fortune-Global-500- sowie DAX-30-Unternehmen dabei, ihren Arbeitsstil zu optimieren und zeigt Outlook-, OneNote- und SharePoint-Nutzern, wie sie ihre Termine, Aufgaben und E-Mails in den Griff bekommen, alle wichtigen Infos immer elektronisch parat haben, im Team effektiv zusammenarbeiten, mit moderner Technik produktiver arbeiten und mehr Zeit für das Wesentliche gewinnen.

Frank Eilers

Frank Eilers ist Keynote Speaker zu den Zukunftsthemen Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit. Er betreibt seit mehreren Jahren den Podcast „Arbeitsphilosophen“ und übersetzt komplexe Zukunftsthemen für ein breites Publikum. Als ehemaliger Stand-up Comedian bringt Eilers eine ordentliche Portion Humor und Lockerheit mit. 2017 wurde er für seine Arbeit mit dem Coaching Award ausgezeichnet.

Yasmin Kardi

Yasmin Kardi ist zertifizierter Scrum Master, Product Owner und Agile Coach und berät neben ihrer Rolle als Product Owner Teams und das höhere Management zu den Themen agile Methoden, Design Thinking, OKR, Scrum, hybrides Projektmanagement und Change Management.. Zu ihrer Kernkompetenz gehört es u.a. internationale Projekte auszusteuern, die sich vor allem auf Produkt-, Business Model Innovation und dem Aufbau von Sales-Strategien fokussieren.

Leon Chaudhari

Leon Chaudhari ist ein gefragter Marketingexperte, Inhaber mehrerer Unternehmen im Kreativ- und E-Learning-Bereich und Trainer für Marketingagenturen, KMUs und Personal Brands. Er unterstützt seine Kunden vor allem in den Bereichen digitales Marketing, Unternehmensgründung, Kundenakquise, Automatisierung und Chat Bot Programmierung. Seit nun bereits sechs Jahren unterrichtet er online und gründete im Jahr 2017 die „MyTeachingHero“ Akademie.

Andreas Ellenberger

Als akkreditierter Trainer für PRINCE2® und weitere international anerkannte Methoden im Projekt- und Portfoliomanagement gibt Andreas Ellenberger seit Jahren sein Methodenwissen mit viel Bezug zur praktischen Umsetzung weiter. In seinen Präsenztrainings geht er konkret auf die Situation der Teilnehmer ein und erarbeitet gemeinsam Lösungsansätze für die eigene Praxis auf Basis der Theorie, um Nachhaltigkeit zu erreichen. Da ihm dies am Herzen liegt, steht er für Telefoncoachings und Prüfungen einzelner Unterlagen bzgl. der Anwendung gern zur Verfügung.

Zach Davis

Zach Davis ist studierter Betriebswirt und Experte für Zeitintelligenz und Zukunftsfähigkeit. Als Unternehmens-Coach hat er einen tiefen Einblick in über 80 verschiedene Branchen erhalten. Er wurde 2011 als Vortragsredner des Jahres ausgezeichnet und ist bis heute als Speaker gefragt. Außerdem ist Zach Davis Autor von acht Büchern und Gründer des Trainingsinstituts Peoplebuilding.

Wladislav Jachtchenko

Wladislaw Jachtchenko ist mehrfach ausgezeichneter Experte, TOP-Speaker in Europa und gefragter Business Coach. Er hält Vorträge, trainiert und coacht seit 2007 Politiker, Führungskräfte und Mitarbeiter namhafter Unternehmen wie Allianz, BMW, Pro7, Westwing, 3M und viele andere – sowohl offline in Präsenztrainings als auch online in seiner Argumentorik Online-Akademie mit bereits über 52.000 Teilnehmern. Er vermittelt seinen Kunden nicht nur Tools professioneller Rhetorik, sondern auch effektive Überzeugungstechniken, Methoden für erfolgreiches Verhandeln, professionelles Konfliktmanagement und Techniken für effektives Leadership.

Alexander Plath

Alexander Plath ist seit über 30 Jahren im Verkauf und Vertrieb aktiv und hat in dieser Zeit alle Stationen vom Verkäufer bis zum Direktor Vertrieb Ausland und Mediensprecher eines multinationalen Unternehmens durchlaufen. Seit mehr als 20 Jahren coacht er Führungskräfte und Verkäufer*innen und ist ein gefragter Trainer und Referent im In- und Ausland, der vor allem mit hoher Praxisnähe, Humor und Begeisterung überzeugt.