Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres veröffentlicht Lecturio den Onlinekurs „Schule machen! – Wege zum Bildungserfolg für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler“ und leistet damit einen wertvollen Beitrag zum Thema Integration.


Das von der Haniel Stiftung geförderte und in Zusammenarbeit mit dem Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration und Teach First Deutschland umgesetzte Projekt ist für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit auf der Lernplattform von Lecturio kostenfrei zugänglich.

Als wissenschaftlichen Partner wurde der Forschungsbereich des Sachverständigenrats, der seit 2016 eine von der Stiftung Mercator geförderte explorative Studie zur Beschulung in Willkommensklassen in Zusammenarbeit mit Teach First Deutschland durchgeführt und im März 2018 veröffentlicht hat, für das Projekt gewonnen. Projektziel war einerseits das Erleben der SchülerInnen in den Willkommensklassen als auch die (neuen) Herausforderungen des Personals zu erforschen. Augenmerk wurde auf den Grad und die Art und Weise der innerschulischen Integration, der Qualifizierungsmöglichkeiten für das Personal und die Gestaltung der Elternarbeit gelegt.

Die Hauptzielgruppen für den Onlinekurs sind LehrerInnen im Bereich Deutsch als Zweitsprache, PädagogInnen und andere haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit neu zugewanderten SchülerInnen, Schulleitungen von Schulen mit Willkommensklassen sowie Fachöffentlichkeit wie z.B. Universitäten mit LehrerInnenausbildung und Stiftungen, die sich im Bereich Integration und Sprachförderung engagieren.

Die Zielgruppen sollen mithilfe guter Praxisbeispiele inspiriert sowie gelingende schulische und soziale Integration der Schülerinnen und Schüler vorangetrieben und ermöglicht werden. Antworten auf eine der zentralen Fragen, welche Faktoren zu einer gelingenden Beschulung beitragen, erhalten die Zielgruppen über Erkenntnisse aus der aktuellen Forschung sowie aus zahlreichen Interviews mit Schulleitungen, LehrerInnen und Fellows von Teach First Deutschland.

Der Onlinekurs ist lernpsychologisch auf dem neuesten Stand und es werden dementsprechend Multimediaeffekte beachtet, Lernziele transparent gemacht sowie mit Beobachtungsfragen für die Videos und Reflexions- und Elaborationsfragen zu den verschiedenen Themen gearbeitet.

Nach intensiver Planung und Vorbereitung fanden die Dreharbeiten an verschiedenen Schulen in Duisburg, in den Räumlichkeiten der Haniel Stiftung und in den Leipziger Lecturio Studios statt. Tanja Deiters, Senior Programm-Managerin Teach First Deutschland: „Die Arbeit zwischen den Kooperationspartnern verlief reibungslos, offen-freundlich und stets lösungsorientiert. Das Miteinander hat allen Parteien viel Freude bereitet und wir sind sehr stolz auf das gute Ergebnis.“