LOTTO Bayern setzt bei der Fortbildung von Vertriebsmitarbeiter:innen und -partner:innen in Zukunft auf Kurse von Lecturio. Das umfangreiche Kursangebot erstreckt sich über Marketing- und Vertriebskurse und kommt hauptsächlich Kioskbesitzer:innen zugute.


LOTTO kennt zwar jeder, doch kaum jemandem ist bewusst, welch gigantische Organisation dahinter steckt. Vom Münchner Hauptsitz aus steuert LOTTO Bayern bspw. rund 3.500 Annahmestellen im Freistaat, den Onlinehandel, neun bayerische Spielbanken und die LOTTO-Akademie in Nürnberg. Mitarbeiter kompetent weiter- und auszubilden, ist für ein derart komplexes Unternehmen ein Muss. Dafür schloss der bayerische Branchenriese nun mit dem Leipziger e-Learning-Unternehmen Lecturio einen Vertrag über die Nutzung eines umfangreichen Kursangebots ab. Der Fokus der Kurse liegt dabei auf den Themenbereichen “Marketing” und “Vertrieb”. Diese sollen hauptsächlich Kioskbesitzer und Vertriebspartner ansprechen, um diese bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und deren Vertriebsfähigkeiten weiter auszubauen.

Lecturio Geschäftsführer Stefan Wisbauer: “Das LOTTO Bayern nun zu unseren Kunden gehört, ist ein weiterer Beleg für die Qualität unserer Kurse und freut uns sehr.”

Eingebunden wurden die Lecturio-Kurse auf der LOTTO-eigenen Lernplattform, über die sie nun von den Mitarbeitern flexibel gebucht werden können. Lecturio-Kurse und Inhalte sind nach neuesten Lern-Wissenschaftsmethoden erstellt worden, unter anderem mit eingebauten Quizfragen und Wiederholungen, die den Lernfortschritt zum einen unterstützen und zum anderen sichtbar machen.

LOTTO Bayern ist die staatliche Lotteriegesellschaft des Freistaates Bayern und gehört als Mittelbehörde zum Geschäftsbereich des Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat.