Sich im Büro positionieren: Wie Sie Ihr Profil schärfen und sichtbar machen

Sich im Büro positionieren: Wie Sie Ihr Profil schärfen und sichtbar machen

Denken Sie einmal zurück an Ihre letzte Bewerbung. Dort haben Sie sicherlich ein Argument nach dem nächsten für Ihre Einstellung aus dem Hut gezaubert – wer Sie sind, was Sie können, wo Sie hinwollen. Und jetzt, nach einiger Zeit im Job, wie sieht es da aus? Können Sie Ihr Profil noch immer so messerscharf umreißen? Und weiß Ihr Chef davon? Wir verraten Ihnen, was Sie über gute Arbeit hinaus noch leisten sollten, um sich im Büro zu positionieren.
im Büro positionieren
Lecturio Redaktion

·

24.11.2023

Inhalt

Gefördertes Bewerbungscoaching: Starten Sie jetzt mit 100% Förderung Ihr Online-Bewerbungscoaching mit AVGS bei Lecturio und freuen Sie sich auf vielseitige Inhalte.

Vor allem Frauen haben oft ein Problem damit, ihre herausragenden Qualifikationen und Leistungen gegenüber Vorgesetzten zu verdeutlichen und werden bei der nächsten Beförderungsrunde übersehen. Es scheint ein schmaler Grat zwischen Selbstbehauptung und Prahlerei zu sein, vor dem sich viele Menschen fürchten.

Dabei müssen Sie nicht wie Marshall aus der US-Sitcom „How I Met Your Mother“ eine Fantasy-Baseball-League in der Kanzlei auf die Beine stellen, um mit „Ihrem Ding“ aus der Masse hervorzustechen und sich unverzichtbar zu machen. Es gibt andere, professionellere Wege des Selbstmarketings.

Step 1: Lernen Sie sich selbst kennen

Wie soll man anderen das eigene Profil vermitteln, wenn man es selbst gar nicht (mehr) so gut kennt? Im ersten Schritt denken Sie daher über Ihre Eigenschaften nach und erarbeiten sich Stärken und Schwächen. Was kann ich gut? Woran muss arbeiten? Welche Arbeit macht mir Spaß, welche weniger?

Um Ihrer Analyse mehr Tiefe zu geben, sollten Sie vertraute Kollegen bitten, eine Einschätzung über Sie abzugeben. So sind Sie in der Lage, das Selbst- und Fremdbild Ihrer Person abzugleichen. Oftmals ergeben sich hier bereits Hinweise darauf, in welcher Hinsicht Sie die Wahrnehmung anderer über sich ändern könnten.

Step 2: Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche: Ihre Stärken

Die fundamentalen Säulen Ihres Profils sind eine solide Ausbildung und/oder Ihre Erfahrung sowie ein stets aktueller Wissensstand. Alle Versuche, sich ohne diese Basis profilieren zu wollen, ist substanzlose Blenderei. Daher sollten Sie sich in Ihrem Fachgebiet die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und auf lebenslanges Lernen setzen. Es ist nie zu spät, um sich spezielles Wissen anzueignen oder eingestaubte Kenntnisse neu aufzufrischen.

Schon der römische Philosoph Augustinus von Hippo wusste: „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“ Wer sein Steckenpferd kennt und sich leidenschaftlich engagieren kann, dem fällt die eigene Positionierung im Arbeitsumfeld leichter. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken und vermitteln Sie Ihren Vorgesetzten, welchen Mehrwert Sie für den Arbeitgeber mitbringen und wie Sie diesen mit Ihren Vorstellungen für die Zukunft verbinden wollen.

Step 3: Suchen Sie das Gespräch

Weder Ihre Kollegen noch Ihre Vorgesetzten können Gedanken lesen. Wenn Sie sich also über etwas beschweren oder begeistern, wenn Sie Ihre Meinung vertreten wollen oder sich etwas wünschen, dann müssen Sie den Mund aufmachen. Vielleicht hilft es Ihnen, vor schwierigen Gesprächen mögliche Worst-Case-Szenarien gedanklich durchzuspielen. Oftmals stellt man dann fest, dass es eigentlich nicht so schlimm sein kann.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Ratgeber, Weiterbildungen und Coachings über Körpersprache, Gesprächsführung und andere Soft Skills, wenn Sie sich in Ihrem Auftreten nicht sicher genug fühlen. Die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit stärkt Ihr Selbstbewusstsein und Ihren Stand gegenüber anderen.

Step 4: Wagen Sie Neues

Mit dem Strom schwimmen, bloß keinen Ärger machen – diese Schiene fahren viele Menschen im Job. Doch dann brauchen Sie nicht erwarten, dass sich jemand an Sie erinnert, wenn es um die Vergabe spannender Projekte oder Beförderungen geht. Überlegen Sie daher, wie Prozesse im Moment ablaufen, wer wie welche Probleme löst und wie Sie es anders machen könnten.

Dazu müssen Sie in Ihrem Fach stets auf dem neuesten Stand bleiben und in der Lage sein, kreative Ansätze zu entwickeln. An beidem kann man arbeiten!

Lieber eine Absage für eine schlechte Idee kassieren, als zwei gute Ideen nie erwähnt zu haben.

Click To Tweet

Das überzeugt Ihren Chef von Ihrem Engagement und der Bereitschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Step 5: Spinnen Sie ein Netz

An dem Spruch „Man sieht sich immer zweimal im Leben“ ist etwas dran. Den sollten Sie sich zu Herzen nehmen, wenn Sie neue Businesskontakte knüpfen. Vielleicht sehen Sie im Moment keinen Nutzen, Ihre Zeit für das Networking aufzuwenden.

Aber zum einen sagt Ihr Netzwerk auch etwas über Sie aus – wofür Sie stehen, wo Sie studiert haben, welche Interessen Sie haben, welchen Status. Zum anderen könnte sich über alte und neue Bekanntschaften hilfreiche Unterstützung oder frischer Input zu einem späteren Zeitpunkt anbahnen. Strecken Sie Ihre Fühler aus!

Die Lecturio-Redaktion

Unsere Artikel sind das Ergebnis gewissenhafter Arbeit unseres Redaktionsteams und entsprechender Fachautoren. Strenge Redaktionsvorgaben und ein effektives Qualitätsmanagement-System helfen dabei, die hohe Relevanz und Validität aller Inhalte zu sichern. 

Mit Bildungsgutschein zum neuen Job

  • Kostenfrei
  • Flexibel
  • Jederzeit starten
  • Exklusives Know-how
  • Zertifiziert

Informationen über
günstige Angebote

Zugang
zu allen Artikeln

Hunderte
kostenlose Videos

Lecturio-App
für iOs und Android

Artikel, die Sie interessieren könnten:

Wer Besonderes unter Beweis stellen kann, wird Besonderes erreichen! Auf dem Arbeitsmarkt gilt es, nicht nur Ihre „Arbeitskraft“ zu verkaufen ...
Ihr Bewerbungs-Portfolio ist eindrucksvoll und bietet alles – Auslandsaufenthalte, soziales Engagement, hervorragende Zeugnisse, Empfehlungsschreiben. Sie sind eine sympathische Erscheinung, können ...
Mit Ihren Bewerbungsunterlagen konnten Sie die Personaler überzeugen und werden in die nächste Runde eingeladen – dem Gruppeninterview. Den meisten ...

Mit Bildungsgutschein zum Traumjob

Beginnen Sie Ihre Online-Weiterbildung mit 100% Förderung durch die Agentur für Arbeit

eLearning Award 2023

Lecturio und die Exporo-Gruppe wurden für ihre digitale Compliance-Akademie mit dem eLearning Award 2023 ausgezeichnet.

eLearning Award 2019

Lecturio und die TÜV SÜD Akademie erhielten für den gemeinsam entwickelten Online-Kurs zur Vorbereitung auf den
Drohnenführerschein den eLearning Award 2019 in der Kategorie “Videotraining”.

Comenius-Award 2019

Comenius-Award 2019

Die Lecturio Business Flat erhielt 2019 das Comenius-EduMedia-Siegel, mit dem die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien jährlich pädagogisch,  inhaltlich und gestalterisch
herausragende didaktische Multimediaprodukte auszeichnet.

IELA-Award 2022

Die International E-Learning Association, eine Gesellschaft für E-Learning Professionals und Begeisterte, verlieh der Lecturio Learning Cloud die Gold-Auszeichnung in der Kategorie “Learning Delivery Platform”.

Comenius-Award 2022

In der Kategorie “Lehr- und Lernmanagementsysteme” erhielt die Lecturio Learning Cloud die Comenius-EduMedia-Medaille. Verliehen wird der Preis von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende Bildungsmedien.

B2B Award 2020/2021

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat Lecturio zum Branchen-Champion unter den deutschen Online-Kurs-Plattformen gekürt. Beim Kundenservice belegt Lecturio den 1. Platz, bei der Kundenzufriedenheit den 2. Platz.

B2B Award 2022

Für herausragende Kundenzufriedenheit wurde Lecturio von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) mit dem deutschen B2B-Award 2022 ausgezeichnet.
In der Rubrik Kundenservice deutscher Online-Kurs-Plattformen belegt Lecturio zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz.

Simon Veiser

Simon Veiser beschäftigt sich seit 2010 nicht nur theoretisch mit IT Service Management und ITIL, sondern auch als leidenschaftlicher Berater und Trainer. In unterschiedlichsten Projekten definierte, implementierte und optimierte er erfolgreiche IT Service Management Systeme. Dabei unterstützte er das organisatorische Change Management als zentralen Erfolgsfaktor in IT-Projekten. Simon Veiser ist ausgebildeter Trainer (CompTIA CTT+) und absolvierte die Zertifizierungen zum ITIL v3 Expert und ITIL 4 Managing Professional.

Dr. Frank Stummer

Dr. Frank Stummer ist Gründer und CEO der Digital Forensics GmbH und seit vielen Jahren insbesondere im Bereich der forensischen Netzwerkverkehrsanalyse tätig. Er ist Mitgründer mehrerer Unternehmen im Hochtechnologiebereich, u.a. der ipoque GmbH und der Adyton Systems AG, die beide von einem Konzern akquiriert wurden, sowie der Rhebo GmbH, einem Unternehmen für IT-Sicherheit und Netzwerküberwachung im Bereich Industrie 4.0 und IoT. Zuvor arbeitete er als Unternehmensberater für internationale Großkonzerne. Frank Stummer studierte Betriebswirtschaft an der TU Bergakademie Freiberg und promovierte am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe.

Sobair Barak

Sobair Barak hat einen Masterabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen absolviert und hat sich anschließend an der Harvard Business School weitergebildet. Heute ist er in einer Management-Position tätig und hat bereits diverse berufliche Auszeichnungen erhalten. Es ist seine persönliche Mission, in seinen Kursen besonders praxisrelevantes Wissen zu vermitteln, welches im täglichen Arbeits- und Geschäftsalltag von Nutzen ist.

Wolfgang A. Erharter

Wolfgang A. Erharter ist Managementtrainer, Organisationsberater, Musiker und Buchautor. Er begleitet seit über 15 Jahren Unternehmen, Führungskräfte und Start-ups. Daneben hält er Vorträge auf Kongressen und Vorlesungen in MBA-Programmen. 2012 ist sein Buch „Kreativität gibt es nicht“ erschienen, in dem er mit gängigen Mythen aufräumt und seine „Logik des Schaffens“ darlegt. Seine Vorträge gestaltet er musikalisch mit seiner Geige.

Holger Wöltje

Holger Wöltje ist Diplom-Ingenieur (BA) für Informationstechnik und mehrfacher Bestseller-Autor. Seit 1996 hat er über 15.800 Anwendern in Seminaren und Work-shops geholfen, die moderne Technik produktiver einzusetzen. Seit 2001 ist Holger Wöltje selbstständiger Berater und Vortragsredner. Er unterstützt die Mitarbeiter von mittelständischen Firmen und Fortune-Global-500- sowie DAX-30-Unternehmen dabei, ihren Arbeitsstil zu optimieren und zeigt Outlook-, OneNote- und SharePoint-Nutzern, wie sie ihre Termine, Aufgaben und E-Mails in den Griff bekommen, alle wichtigen Infos immer elektronisch parat haben, im Team effektiv zusammenarbeiten, mit moderner Technik produktiver arbeiten und mehr Zeit für das Wesentliche gewinnen.

Frank Eilers

Frank Eilers ist Keynote Speaker zu den Zukunftsthemen Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit. Er betreibt seit mehreren Jahren den Podcast „Arbeitsphilosophen“ und übersetzt komplexe Zukunftsthemen für ein breites Publikum. Als ehemaliger Stand-up Comedian bringt Eilers eine ordentliche Portion Humor und Lockerheit mit. 2017 wurde er für seine Arbeit mit dem Coaching Award ausgezeichnet.

Yasmin Kardi

Yasmin Kardi ist zertifizierter Scrum Master, Product Owner und Agile Coach und berät neben ihrer Rolle als Product Owner Teams und das höhere Management zu den Themen agile Methoden, Design Thinking, OKR, Scrum, hybrides Projektmanagement und Change Management.. Zu ihrer Kernkompetenz gehört es u.a. internationale Projekte auszusteuern, die sich vor allem auf Produkt-, Business Model Innovation und dem Aufbau von Sales-Strategien fokussieren.

Leon Chaudhari

Leon Chaudhari ist ein gefragter Marketingexperte, Inhaber mehrerer Unternehmen im Kreativ- und E-Learning-Bereich und Trainer für Marketingagenturen, KMUs und Personal Brands. Er unterstützt seine Kunden vor allem in den Bereichen digitales Marketing, Unternehmensgründung, Kundenakquise, Automatisierung und Chat Bot Programmierung. Seit nun bereits sechs Jahren unterrichtet er online und gründete im Jahr 2017 die „MyTeachingHero“ Akademie.

Andreas Ellenberger

Als akkreditierter Trainer für PRINCE2® und weitere international anerkannte Methoden im Projekt- und Portfoliomanagement gibt Andreas Ellenberger seit Jahren sein Methodenwissen mit viel Bezug zur praktischen Umsetzung weiter. In seinen Präsenztrainings geht er konkret auf die Situation der Teilnehmer ein und erarbeitet gemeinsam Lösungsansätze für die eigene Praxis auf Basis der Theorie, um Nachhaltigkeit zu erreichen. Da ihm dies am Herzen liegt, steht er für Telefoncoachings und Prüfungen einzelner Unterlagen bzgl. der Anwendung gern zur Verfügung.

Zach Davis

Zach Davis ist studierter Betriebswirt und Experte für Zeitintelligenz und Zukunftsfähigkeit. Als Unternehmens-Coach hat er einen tiefen Einblick in über 80 verschiedene Branchen erhalten. Er wurde 2011 als Vortragsredner des Jahres ausgezeichnet und ist bis heute als Speaker gefragt. Außerdem ist Zach Davis Autor von acht Büchern und Gründer des Trainingsinstituts Peoplebuilding.

Wladislav Jachtchenko

Wladislaw Jachtchenko ist mehrfach ausgezeichneter Experte, TOP-Speaker in Europa und gefragter Business Coach. Er hält Vorträge, trainiert und coacht seit 2007 Politiker, Führungskräfte und Mitarbeiter namhafter Unternehmen wie Allianz, BMW, Pro7, Westwing, 3M und viele andere – sowohl offline in Präsenztrainings als auch online in seiner Argumentorik Online-Akademie mit bereits über 52.000 Teilnehmern. Er vermittelt seinen Kunden nicht nur Tools professioneller Rhetorik, sondern auch effektive Überzeugungstechniken, Methoden für erfolgreiches Verhandeln, professionelles Konfliktmanagement und Techniken für effektives Leadership.

Alexander Plath

Alexander Plath ist seit über 30 Jahren im Verkauf und Vertrieb aktiv und hat in dieser Zeit alle Stationen vom Verkäufer bis zum Direktor Vertrieb Ausland und Mediensprecher eines multinationalen Unternehmens durchlaufen. Seit mehr als 20 Jahren coacht er Führungskräfte und Verkäufer*innen und ist ein gefragter Trainer und Referent im In- und Ausland, der vor allem mit hoher Praxisnähe, Humor und Begeisterung überzeugt.