Die stetige Erweiterung anwendbaren Wissens gilt in unserer Informationsgesellschaft als entscheidender Wettbewerbsfaktor. Das Schlagwort „Lebenslanges Lernen“ ist in aller Munde. Wie Sie Ihre Mitarbeiter darin fördern können und warum Ihr Unternehmen davon profitiert, erfahren Sie hier.
Tipp: Wollen Sie die Weiterbildungskosten in Ihrem Unternehmen reduzieren? Dann informieren Sie sich über unsere Online-Weiterbildungsangebote und fordern Sie eine kostenlose Live-Demo an.

auf-diesem-bild-ist-eine-tafel-beschrieben-mit-kreide

Bild: “Career-Mind-map-Chalk” von Career-Mind-map-Chalk. Lizenz: CC BY 2.0


Maßnahmen der Personalentwicklung

Die Personalentwicklung umfasst verschiedene Aspekte zur Förderung beruflich relevanter Kenntnisse und Kompetenzen. Dies kann im Rahmen von Weiterbildungen (Seminaren und Trainings) geschehen.

Zur Personalentwicklung zählt aber auch die Förderung der beruflichen Handlungskompetenz unter den Beschäftigten. Strategieorientierte Personalentwicklung ist darauf ausgerichtet, Schlüsselqualifikationen zu vermitteln, die zur Bewältigung der jeweiligen Leistungsanforderungen benötigt werden.

So fördern Sie betriebliche Lernprozesse

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter dabei, ihre Kompetenzen im Unternehmen weihttps://www.lecturio.de/magazin/erfolgreiche-p…nalentwicklung/terzuentwickeln. Sprechen Sie in Mitarbeitergesprächen über die weitere Laufbahn und erfragen Sie Entwicklungswünsche.

Entscheidend dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter fachlich und persönlich weiterentwickeln können, ist die Arbeitsorganisation in Ihrem Betrieb. Ist diese optimal gestaltet, wird es Ihren Mitarbeitern gelingen, flexibel auf veränderte berufliche Anforderungen zu reagieren und Vorschläge zur Verbesserung der Abläufe vorzubringen.

Neben wechselnden Tätigkeiten und neuen fachlichen Herausforderungen gibt es weitere Möglichkeiten, Lernprozesse am Arbeitsplatz zu unterstützen.

Tipps

  • Lassen Sie Ihren Mitarbeitern Freiraum für selbständiges Arbeiten. Gewähren Sie Ihnen Spielräume in der inhaltlichen Planung von Arbeitsschritten, der zeitlichen Umsetzung und der Auswahl geeigneter Arbeitsmittel.
  • Erlauben Sie Ihren Mitarbeitern, an Entscheidungsprozessen mitzuwirken. Problematische Situationen, deren Bewältigung eine Herausforderung darstellt, bilden die Grundlage von Lernprozessen. Die Reflexion führt zu Erweiterung des Wissens.
  • Befördern Sie die Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft. Ein Erfahrungsaustausch unter den Kollegen bzw. zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten bringt neue Erkenntnisse für alle Beteiligten.
  • Begreifen Sie die Wissens- und Arbeitskulturen der unterschiedlichen Generationen im Unternehmen als Chance. Achten Sie bei der Zusammenstellung von Teams auf eine angemessene Altersmischung.
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern regelmäßig Feedback zu ihren Arbeitsleistungen. Loben Sie gute Ergebnisse und machen Sie andernfalls auf Entwicklungspotenziale oder Fehler aufmerksam.
  • Verwenden Sie Weiterbildungsmaßnahmen nicht nur, um Ihre Mitarbeiter für gute Leistung zu belohnen. Erkennen Sie, dass das innerbetriebliche Lernen eine notwendige Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg Ihres Unternehmens ist.
  • Entwickeln Sie neue, innovative Lernformen. Auch die Verfügbarkeit von Lehr- und Informationsmaterial unterstützt das Lernen am Arbeitsplatz.

Ergebnisse guter Personalentwicklung

Mit erfolgreichen Personalentwicklungsmaßnahmen gelingt es Ihnen, die fachliche Qualifikation Ihrer Mitarbeiter aufrechtzuerhalten und weiter auszubilden (analytisches Denken, Projektmanagement, Kostenbewusstsein etc.). Gleiches gilt für deren soziale Fähigkeiten (Selbstmanagement, Empathie, Führungskompetenzen etc.).

Durch die Unterstützung innerbetrieblicher Lernprozesse sorgen Sie für die Sicherstellung des notwendigen Fach- und Führungskräftebestandes. Sie können geeignete Nachwuchsführungskräfte identifizieren und sie gezielt auf ihre späteren Aufgaben vorbereiten.

Sie können das bisher ungenutzte Potential Ihrer Beschäftigten erkennen und es fördern, indem Sie ihre Aufgabenbereiche entsprechend der individuellen Eignung und Neigung gestalten. So können Sie die Einsatzmöglichkeiten der Mitarbeiter erweitern.

Durch die Einführung passender Personalentwicklungsmaßnahmen reduzieren Sie für Ihre Mitarbeiter das Risiko des Arbeitsplatzverlustes. Sie verhelfen ihnen zu einer Verbesserung ihrer Karrieremöglichkeiten und ggf. auch ihrer Einkommenssituation.

Innerbetriebliche Lernerfolge kommen dem persönlichen Selbstbewusstsein zugute und erhöhen die Arbeitszufriedenheit. Das stärkt die Bindung zum Unternehmen.

Kompetentes und motiviertes Personal macht den entscheidenden Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Unternehmen aus. Wenn Sie das innerbetriebliche Lernen fördern, können Sie die Effizienz und Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens steigern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *