Feedback geben

2. Staatsexamen Komplettkurs

Du stehst kurz vor deiner zweiten Staatsprüfung und bist auf der Suche nach einem hochwertigen und flexiblen Jura Repetitorium? Der Komplettkurs 2. Staatsexamen in Kooperation mit "Dr. John Montag BMR Juristische Intensivlehrgänge" bereitet dich optimal auf die zweite Staatsprüfung vor. Die erfahrenen Dozenten vermitteln alle prüfungsrelevanten Themen des Strafprozessrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Zivilprozessrecht und Verwaltungsrecht anschaulich und leicht verständlich. In über 150 Kursstunden wiederholst und festigst du dein Wissen. Starte jetzt und du gehst perfekt vorbereitet in die schriftliche und mündliche Prüfung!

Der Komplettkurs wird regelmäßig und kostenfrei aktualisiert! Beim Kauf hast du immer Zugriff auf die neuesten Inhalte!
(1356 Kundenrezensionen)
Von Dr. Rainer Oberheim, RA Christian Falla, RA Wolfgang Bohnen u.a.
  • 203 Vorträge
  • 809 Quizfragen
  • Mobile Verfügbarkeit
  • 250:46 h Laufzeit
  • 499 Lernmaterialien
  • 100% Geld-zurück-Garantie
2. Staatsexamen Komplettkurs enthält folgende Vorträge:

Strafprozessrecht 2. Staatsexamen

Dieser Kurs enthält 58 Vorträge und 112 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen

Strafprozess - Das Ermittlungsverfahren

Dieser Kurs enthält 21 Vorträge und 39 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Strafprozess - Die Anklageklausur

Dieser Kurs enthält 10 Vorträge und 22 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Strafprozess - Rechtsschutz im Ermittlungsverfahren und Haftrecht

Dieser Kurs enthält 3 Vorträge und 7 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Strafprozess - Zwischenverfahren und Eröffnungsbeschluss

Dieser Kurs enthält 3 Vorträge und 5 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Strafprozess - Hauptverhandlung und Urteilsaufbau

Dieser Kurs enthält 13 Vorträge und 27 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Strafprozess - Revision und Revisionsgutachten

Dieser Kurs enthält 8 Vorträge und 17 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Zwangsvollstreckungsrecht 2. Staatsexamen

Dieser Kurs enthält 31 Vorträge und 40 Lernmaterialien
Dozent: Prof. Dr. Bernd Banke
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Zivilprozessrecht für Referendare (ZPO Ref)

Dieser Kurs enthält 60 Vorträge und 213 Lernmaterialien
Dozent: Dr. Rainer Oberheim

Juristisches Lernen

Dieser Kurs enthält 4 Vorträge und 18 Lernmaterialien
Dozent: Dr. Rainer Oberheim
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Grundbegriffe Zivilprozessrecht

Dieser Kurs enthält 17 Vorträge und 61 Lernmaterialien
Dozent: Dr. Rainer Oberheim
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Zivilprozessuale Arbeitstechniken und Darstellungsformen

Dieser Kurs enthält 9 Vorträge und 37 Lernmaterialien
Dozent: Dr. Rainer Oberheim
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Vertiefung Zivilprozessrecht

Dieser Kurs enthält 31 Vorträge und 126 Lernmaterialien
Dozent: Dr. Rainer Oberheim
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Verwaltungsrecht 2. Staatsexamen

Dieser Kurs enthält 39 Vorträge und 111 Lernmaterialien
Dozent: RA Christian Falla
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Die mündliche Prüfung in Jura

Dieser Kurs enthält 3 Vorträge und 2 Lernmaterialien
Dozent: Dr. Rainer Oberheim
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge

Materielles Strafrecht

Dieser Kurs enthält 12 Vorträge und 26 Lernmaterialien
Dozent: RA Wolfgang Bohnen
Einrichtung: Bohnen Montag Rohde, Juristische Intensivlehrgänge
von Lenka L., vor 1 Monat

2. Staatsexamen Komplettkurs

Das BMR online-Rep ist eine großartige Alternative zum Repetitor vor Ort. Die Vorträge überzeugen sowohl fachlich als auch didaktisch!
von Alexandra K., vor 1 Monat

Sehr gute und verständliche Darstellungen

Die Dozenten erklären den Stoff sehr verständlich, vor allem auch indem immer wieder Beispielsfälle besprochen werden, anhand derer Probleme in ansprechender und einprägsamer Form aufgezeigt werden.
von Regina W., vor 4 Monaten
.
von Nicole O., vor 7 Monaten
sehr gut
von Jennifer u., vor 7 Monaten
Guter Einstieg für ein folgendes vertieftes Lernen. Zudem in jedem Fall sehr geeignet für Wiederholungen.
von Petra P., vor 9 Monaten
Besonders die Lerninhalte zum Strafprozessrecht und zum Öffentlichen Recht waren aufgrund der Vermittlung durch die Dozenten exzellent! Gerade die oft sehr trockene Materie des Öffentlichen Rechts hat Herr Falla mir in besonderer Weise nahe gebracht und es geschafft, dass ich mich sehr gerne mit der Materie befast habe. Vielen Dank dafür! Ebenfalls die Inhalte zum Zwangsvollstreckungsrecht waren sehr gut - ich hätte mir nur eine eigene Einheit nur für die Problematik des Anfechtungsgesetzes gewünscht. Alles in Allem ein sehr gutes Programm und ein absolut empfehlenswertes Modell.
von Anna-Lena K., vor 9 Monaten
Mir gefällt das Konzept von Lecturio sehr gut. Da sich meine Arbeitszeiten von Woche zu Woche in der Einzelausbildung ändern, kann ich jede Woche neu entscheiden, wann ich welche Vorlesung anschaue. Zum einen kann man sich mit den Vorlesungen auf die aktuelle AG-Sitzung vorbereiten zum anderen Themen, die vielleicht schon etwas länger zurückliegen, wieder auffrischen. Außerdem hat Lecturio einen entscheidenden Vorteil gegenüber Repetitorien mit Anwesenheit, denn hier kann man sich die Vorlesungen so oft man möchte anschauen. Einzige Kritik: Es gibt beim Komplettkurs zum 2. Examen keine Vorlesungen zu den Nebengebieten des Zivilrechts. Es wäre schön, wenn es eine Vorlesung geben würde, in der die Tenorierung dargestellt werden würde. Dazu muss jedoch der Kurs "Thechnik der Bearbeitung zivilrechtlicher Klausuren im 2. Examen" gekauft werden.
von Alexander M., vor 10 Monaten
- Inhalt: Die Inhalte sind hervorragend. Die Dozenten haben nicht nur die Lehrinhalte einfach abgefilmt, sondern sich ein eigenes Konzept überlegt. - Stoffvermittlung: Die Dozenten könnten zu allen ihren Vorlesungen Karteikarten bei Cobocards ergänzen, so
von Nina H., vor 10 Monaten
Mir gefällt es, dass der Stoff nicht nur anhand eines großen Falles erklärt wird,wie es so oft in anderen Repetitorien ist. Durch die Folien kann man gut folgen und alles noch mal nacharbeiten. Dadurch, dass man zuruckspulen kann oder es sich nochmal anschauen kann , verpasst man nie was.Außerdem ist es gut, dass man dem jeweiligen Dozenten jederzeit Fragen stellen kann. Die Videoqualitat ist meiner Erfahrung nach sehr gut.So hat man das Gefuhl irgendwie dabei zu sein.
von Kai H., vor 10 Monaten
Alles in allem bin ich mit dem Kursangebot durch lecturio sehr zufrieden. Jedoch fällt auf, dass es zum Beginn der Videoaufzeichnungen vorallem in den Zivilsachen doch erhebliche Probleme des Dozenten mit der verwendeten Technik gibt. Des weiteren würde ich mir eine Aktualisierung der Videos wünschen, sodass diese auf dm neusten Stand gehalten werden. Mit dem Support durch die Dozenten kann man jedoch sehr zufrieden sein. Abschließend lässt sich sagen, dass das Kursprogramm durchaus empfehlenswert ist und ich dieses auch weiterhin besuchen werde.Alles in allem bin ich mit dem Kursangebot durch lecturio sehr zufrieden. Jedoch fällt auf, dass es zum Beginn der Videoaufzeichnungen vorallem in den Zivilsachen doch erhebliche Probleme des Dozenten mit der verwendeten Technik gibt. Des weiteren würde ich mir eine Aktualisierung der Videos wünschen, sodass diese auf dm neusten Stand gehalten werden. Mit dem Support durch die Dozenten kann man jedoch sehr zufrieden sein. Abschließend lässt sich sagen, dass das Kursprogramm durchaus empfehlenswert ist und ich dieses auch weiterhin besuchen werde.
von Katharina S., vor 10 Monaten
Die Dozenten sind Top, da habt ihr wirklich die besten mit im boot. war schon fuers erste staatsexamen bei bmr und es war einer der hauptgruende, mich fuer lecturio zu entacheiden. sie bekommen von mir 5 Punkte. Was mir überhaupt nicht gefällt, ist das es nicht möglich ist die Vorträge ohne internetverbindung auf dem Handy zu hören. Das ist mit den entsprechenden Apps unproblematisch möglich (simfy) und kann wohl von einem Online- Repetitorium erwartet werden. Habe deswegen bereits schon beim support team angefragt, aber eine app, die es ermoglicht, auch ohne internetverbindung auf die bezhalten kurse zugreifen zu koennen scheint nicht geplant zu sein. Das ist leider SEHR unbefriedigend, hier sollte wirklich investiert werden!!! Vor allem wenn die mobile Anwendung/ Möglichkeit zum lernen beworben wird u ein entscheidender Vorteil zu herkömmlichen Repetitorien sein soll. Außerdem sind die Aufnahmen zu alt (teilweise von 2009, fuer jura zu alt). Die Kurse sollten also erneut aufgenommen werden. Die Ton- und Bildqualität ist zum größten Teil gut.
von Stefan H., vor 10 Monaten
Inhalt auf das Nötigste komprimiert und gut verständlich; Videoqualität an sich in Ordnung, jedoch fehlt das Video zum Dozenten bei der nicht-flash-player-tauglichen Version, schade.
von Simone S., vor 10 Monaten
Jura - Zivilrechts-Kurse von Dr. Montag: Herr Dr. Montag stellt sehr viele Fragen und lässt den Präsenzteilnehmern/-innen sehr viel Zeit (zu lange!) zum Antworten. Das ist zum Zuhören nicht immer angenehm, da immense Zeit durch "Warten" verloren geht. Die Konzentration lässt unweigerlich nach. Auch dauert es dadurch einfach zu lange, bis man den Vortrag komplett angehört hat. Man könnte doppelt so viel in der Hälfte der kostbaren und wenigen Zeit die man hat, schaffen. Die Vorträge von Dr. Montag sind in dieser Hinsicht, das Gegenteil zu den Vorträgen von Prof. Dr. Oberhain. Seine Vorträge sind die Besten überhaupt!! Die Vorträge von Herrn Bohnen (Strafrecht/StPO) sind ebenfalls sehr gut! Es ist angenehm zuzuhören und er baut den Stoff verständlich auf. Die Probleme werden an den "richtigen" Stelle erörtert und er achtet auch auf wichtige Wiederholungen. Die Lernkontrollfragen sind vortragsübergreifend äußerst hilfreich. Wie gesagt, was verbesserungswürdig wäre, ist die Gestaltung von Dr. Montag. (Nicht vom Inhalt. Aber bezüglich der "Langatmigkeit".) Teilweise fehlt es vortragsübergreifend an Aktualität. (Gerade auch im Steuerrecht). Herr Falla (Öffentliches Recht) ist ebenfalls ein guter Redner und hat die Gabe durch entsprechende Betonung/Modulation die Inhalte nachhaltig zu vermitteln.
von Gita M., vor 11 Monaten
(Keine Angaben)
von asma h., vor 11 Monaten
Der Online Kurs für das Zivilprozessrecht und Strafprozessrecht ist sehr umfangreich und vermittelt das gesamte Wissen, welches man als Referendar für die jeweilige Stage braucht. Der Onlinekurs eignet sich für jeden, der keine Zeit hat, zum Rep zu gehen, aber trotzdem aus den verschiedensten Gründen eins machen möchte. Die Dozenten sind beide für sich sehr kompetent und gut in ihrem Fach und schaffen es einem das Gefühl zu geben, man befindet sich doch ein bisschen in dem Raum mit den anderen Kollegen. Störend sind manchmal die Nebengeräusche, Fragen der Referendare, die man akustisch nicht verstehen kann oder auch Wiederholungen der Dozenten von letzter Stunde. Als Online-Rep-Hörer brauche ich die nicht unbedingt, weil ich ja einfach auch zurückscrollen könnte um mir etwas nochmal anzuhören. Die schriftlichen Skripte kann man sich zum Nacharbeiten auch nochmal durchlesen, wobei ich da doch Lehrbücher oder mir empfohlene Skripten vorziehe, da sie sich doch sehr an den Aufbau des Kurses orientieren. Alles in allem ein sehr gelungenes Konzept mit einer bestimmten Zielgruppe, bei dem man den Kauf nicht bereut. Im Gegenteil..Ich bin gespannt auf den Kurs im Verwaltungsrecht und Zwangsvollstreckungsrecht.
von Ali G., vor 11 Monaten
alles super
von Katharina H., vor 1 Jahr
Bisher bin ich sehr zufrieden. Der große Vorteil besteht ja darin, dass man auch mal zurückspulen kann, wenn etwas unklar geblieben ist oder man doch ein wenig abwesend war. Die Dozenten erklären alles sehr anschaulich anhand der Folien. Man kann den Kursen wirklich gut folgen. Mir bringt der Kurs auf jeden Fall mehr, als die AG's vom Landgericht, an denen man teilnehmen muss. Einziger Kritikpunkt: Nicht mehr ganz aktuell.
von Linda K., vor 1 Jahr
Negativ: Ich finde die Aufnahmen teilweise sehr unvorteilhaft, da die entweder unscharf sind oder die Sachen nicht ganz aufgenommen wurden und auch Fragen, die gestellt werden nicht hörbar sind. Das finde ich schade, da die mich auch interessieren würden. Positiv: Die Professoren an sich sind sehr verständlich und erklären klar, deutlich und sehr nachvollziehbar. Auch sind deren Arbeitsmaterialien (fern-)benutzerfreundlich. Daher insgesamt 4 von 5 Punkten.
von Jessica S., vor 1 Jahr
Die Inhalte von BMR sind einfach top und die Dozenten sympathisch. Wie auch beim 1. Examen waren die Inhalte für das 2. Staatsexamen sehr gut. Die Stoffvermittlung durch die Dozenten gefällt mir sehr gut. Das trifft auf alle Dozenten zu. Es ist viel Komik eingebaut, was beim Lernen einfach Spass macht. Die Videoqualität ist bei fast allen Vorträgen gut. Was etwas störend war, ist im Komplex Strafprozessrecht, dass Herr Bohnen wohl in seiner Kanzlei aufgenommen wurde und einfach referiert. Dort fehlt einfach die Dynamik des Präsenzkurses. Vielleicht kann man das nochmal aufnehmen. Ansonsten war ich mit der Video- als auch der Tonqualität sehr zufrieden. Ich war vor dem ersten Examen im Präsenzkurs von BMR, habe aber kurz danach nochmal Vorträge von Lecturio erworben. Die Vorträge geben mir Sicherheit. Immer wenn ein kleiner Examenspanikanfall aufkam, habe ich mir ein Video angesehen und es ging dann wieder. Die Dozenten schaffen es allesamt, einem zu vermitteln, dass alle Klausuren im Examen machbar sind. Und ich für meinen Teil kann sagen, es beruhigt, ohne dass man selbst einen Höhenflug bekommt. Ich bin einfach begeistert von BMR und auch von Lecturio und habe es schon vielen Freunden weiter empfohlen, die ebenfalls begeistert sind. Es ist einfach super, dass man die Inhalte immer wieder wiederholen kann. Ein großes Lob an euch!
von Gregor B., vor 1 Jahr
Positiv: Kursinhalt und Darstellung haben mir überwiegend sehr gut gefallen. Bei den einzelnen Kursteilen differiert das Niveau je nach Dozent. Negativ: Aktualität der Unterlagen. Ankündigung einer mobil nutzbaren Lösung, die erst sehr viel später umgesetzt wurde und für mich dann nicht mehr relevant war.Positiv: Kursinhalt und Darstellung haben mir überwiegend sehr gut gefallen. Bei den einzelnen Kursteilen differiert das Niveau je nach Dozent.
von K. M., vor 1 Jahr
Die Idee an sich ist echt super, allerdings empfand ich die Umsetzung ein bisschen halbherzig. Einen Dozenten einfach aufzunehmen während er einen Präsenzkurs abhält hat was von "Ach, ballern wir das mal ins Netz und machen mit demselben Mist doppelt Kohle!" Ich weiß aber auch nicht, wie ich es besser machen würde, ohne dass es langweilig wird. Es gibt eine kostenfreie Nachhilfeseite im Netz (www.oberprima.com). Dort sind die Lehrvideos zwar einfach gemacht, aber trotzdem wirksam... vielleicht hätte mir so etwas besser gefallen. Kein 90-Minuten-Ausblick auf den Vortragenden, sondern nur die Stimme und eine Tafel... ist aber wohl Geschmackssache. Hinzu kommt, dass die Vorträge aus dem Jahr 2010 sind, was ich schon fast als "veraltet" bezeichnen würde angesichts der Tatsache, dass Jura ein so schnelllebiges Fach ist. Das knüoft direkt an den nächsten Punkt an: die Basics sind okay, aber die Rechtsprechung nur in eine schnöde Liste zu packen und sie mit keinem Wort in dem Vortrag zu erwähnen ist natürlich, naja, etwas beschissen. Ich hätte mir das alles aktueller gewünscht. Ich muss dazu sagen, dass ich nur die Zivilrechtssachen geschaut habe und danach dann doch lieber in Präsenzseminare eines hier im Norden vertretenen Konkurrenzveranstalters gegangen bin. Vielleicht bin ich auch einfach nicht der Online-Lern-Mensch. Vielleicht aber hätte mich das Ganze mehr gepackt, wenn es anders aufgezogen wäre und ich nicht das Gefühl gehabt hätte, dass die Online-Kunden ein netter Nebenverdienst sind zu dem "Scheiß" (nicht wörtlich nehmen ;) ), den man eh schon in Präsenzveranstaltungen verkauft. Oha, als ich anfing zu schreiben, sollte das alles nicht so harsch werden. Ich hoffe aber, dass ich Euch damit mehr helfen kann als mit einem standardmäßigen "war echt schön". Alles in Allem hätte ich das Ganze nicht noch einmal gebucht. Viele Grüße
von David T., vor 1 Jahr
Die Bereiche Straprozessrecht und Zivilprozessrecht waren sehr gut. Es wäre allerdings noch besser wenn mehr auf bestimmte Probleme die in vergangenen Klausuren abgefragt wurden eingegangen würde. Insgesamt sind diese beiden Bereiche jedoch sehr anschaulich dargestellt. Der Bereich Zwangsvollstreckungsrecht war zu wenig examensspezifisch und teilweise unstrukturiert. Es wurde teilweise oberflächlich, teilweise zu weit entfernt von den Anforderungen die in einer Examensklausur gestellt werden, vorgetragen. Der Bereich Öffentliches Recht war grausam. Der Dozent hat eine Art die mich vom Zuhören abgehalten hat. Nicht mit den Bereichen ZPO und StPO vergleichbar. Die Videoqualität ist bestens. Das Zusammenspiel zwischen PowerPoint ud Kamera ist super und zum Lernen spitze. Angenehm wäre ein Kurs zum jeweiligen Materiellen Recht speziell fürs 2. Staatsexamen. Zudem wären aktuelle Entscheidungen wünschenswert. (Zumindest wie bei Herrn Oberheim als PDF). Die Aufnahmen sind ja auch schon einige Jahre alt... Insgesamt war es für mich eine gute Alternative zu den Wochenendkursen in Frankfurt von Kaiser, Hemmer oder AS... Vor allem die Flexibilität hat uns mit unserer Tochter sehr zugesprochen. Noch besser wäre der Kurs jedoch mit den obigen Verbesserungen. Sicher könnte man sich insoweit am Programm der Kaiser Rep. orientieren... MfG
von Christoph G., vor 1 Jahr
Grundsätzlich ist der Kurs nicht schlecht. Jedoch werden die Themen nur relativ oberflächlich behandelt. Teilweise fehlen examensrelevante Punkte. Allein der Kurs ist nicht ausreichend, um sich damit auf das Examen vorzubereiten. Der Kurs ist aus dem Jahr 2009, so dass neue Rechtsprechung wohl nicht mit eingearbeitet ist (zumindest im Video). Auch zieht sich der Kurs für einen Teilnehmer am Bildschirm teilweise sehr in die Länge. Zwar ist es nicht schlecht bei den Antworten und Fehlern der Teilnehmer mitzudenken, doch manchmal wird ein Punkt sehr oft und lange zur Erklärung behandelt, dass man als Bildschirmteilnehmer schnell Gefahr läuft, sich anderweitig abzulenken. Dann gibt es wieder Punkte, die nach Aussage des Ausbilders examensrelevant sind, die sehr kurz abgehandelt werden. Die Ausgegebenen Kursinhalte sind auch nicht schlecht. Jedoch vermisse ich eine übersichtliche Darstellung der Prüfungsreihenfolgen von Paragraphen. Über Seiten hin weg werden (etwa im Strafrecht) die einzelnen Probleme der Vorraussetzungen der Paragraphen abgearbeitet, jedoch eine kurze Übersicht über die Vorraussetzungen des Paragraphgen (vorab oder im Anschluss) wäre hilfreich. Gut wäre es auch, wenn es die Möglichkeit gebe, dass die ausgegeben Kursfolien nicht nur in einzelnen - zu der jeweils dazugehörenden Sitzung -, sondern alle auf einmal ausgedruckt werden könnten. Vielleicht kann hierbei bei der Erstellung der Folien darauf geachtet werden, dass die Farbwahl sich auf Schwarz beschränkt. Denn nicht jeder hat die Möglichkeit in Farbe auszudrucken, wodurch der Farbverlauf teilweise nicht lesbar ist. Ein Skript - wie im Strafrecht - vermisse ich in den anderen Rechtsgebieten. Sicherlich gibt es einige Bücher, jedoch kann in einem Skript auch mal der ein oder andere Punkt ausführlicher behandelt werden und die wichtigsten materiell-rechtlichen Voraussetzungen nochmal wiederholt werden. Der Kurs kann im Kompletten als Jahreskurs gebucht werden. Im Rückblick auf mein Referendariat muss ich feststellen, dass es für mich hilfreicher gewesen wäre, wenn ich den Kurs zur jeweiligen Station immer gehabt hätte und in den letzten 3 Monaten vor dem schriftlichen Exmanen und vor der mündichen Prüfung den gesamten Kurs nochmals zum Anschauen zur Verfügung gestanden wäre. Seit meinem schriftlichen Examen, Oktober 2012, habe ich mir den Kurs nicht mehr angeschaut. Jetzt, vor der mündlichen Prüfung, wäre dies jedoch hilfreich. Hierbei musste ich feststellen, dass der Kurs anscheinend sich automatisch verlängert hat, obwohl ich ihn nur für ein Jahr gebucht hatte. Probleme mit der Wiedergabe hatte ich zeitweise bei Mozilla. Nachdem ich dann Opera installiert hatte, lief dort das Video ebenfalls nur vürubergehend und hängte sich auf. Es gab nur einen kurzen Moment, in dem das Video sich nicht aufhängte und man die Videoqualität heruntersetzen konnte. Erst mit Heruntersetzen der Videoqualität, lief das Video wieder. Andernfalls musste alles beendet werden und das ganze Prozedere fing von vorne an. Die Probleme tauchten an 3 Rechnern auf, wobei einer eigens neu installiert wurde!!! Wünschenswert wäre durchaus, mehr materielles Recht in den Kurs mit einzuarbeiten, da auch dieses Gegenstand von dem zweiten Examen ist und der Kurs einen hierzu vorbereiten soll! Beste Grüße
von Regina W., vor 1 Jahr
Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit lecturio. Für meinen Geschmack ist Zwangsvollstreckungsrecht etwas dünn vorgetragen. Sehr zufrieden war ich hingegen mit Strafprozessrecht. Das Nacharbeiten der Arbeitsgemeinschaft und das Vorbereiten auf das Examen werden durch lecturio leichter gemacht. Es ist gerade sehr angenehm, dass man jederzeit den Vortrag anhalten kann und Wissenlücken nachlesen kann. Auch die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind brauchbar. Mit den Dozenten bin ich komplett zufrieden. Leider ist ab und zu die Tonqualität nicht ganz so gut.
von Michael R., vor 1 Jahr
(Keine Angaben)
von Jan H. M., vor 1 Jahr
Der Gesamtkurs fürs Assessorexamen ist sehr gut. Schlecht ist nur ein winziger Teil, nämlich ein bis zwei Videos zur StPO, die nachträglich im stillen Kämmerlein aufgenommen wurden. Da peitscht Herr RA Bohnen komplizierte Themen im öden Vorlesungsstil und in einer affenartigen Geschwindigkeit durch. Wirklich schlecht. Man merkt dabei aber, wie gut daher die Aufnahme des "lebendigen Präsenzkurses" ist. Viel interaktiver durch die Fragen und Witze zwischendurch. Insgesamt daher Top! Die zwei Videos könnte man ja noch wieder neu aufnehmen.Der Gesamtkurs fürs Assessorexamen ist sehr gut. Schlecht ist nur ein winziger Teil, nämlich ein bis zwei Videos zur StPO, die nachträglich im stillen Kämmerlein aufgenommen wurden. Da peitscht Herr RA Bohnen komplizierte Themen im öden Vorlesungsstil und in einer affenartigen Geschwindigkeit durch. Wirklich schlecht. Man merkt dabei aber, wie gut daher die Aufnahme des "lebendigen Präsenzkurses" ist. Viel interaktiver durch die Fragen und Witze zwischendurch. Insgesamt daher Top! Die zwei Videos könnte man ja noch wieder neu aufnehmen.
von Anna-Katharina R., vor 1 Jahr
Die Inhalte waren gut. Allerdings fand ich den Stoff im Strafrecht und im Zwangsvollstreckungsrecht etwas zu wenig eingegrenzt. Dies gilt insbesondere fuer das Strafrecht. Hier haette ich mir eine etwas kompaktere Praesentation gewuenscht. Die Dozenten waren gut verstaendlich, wobei mir die Art von Herrn Oberheim am besten gefiel. Am besten hat mir der Kurs von Herrn Oberheim bzgl. des Ergaenzungsvorbereitsungskurs gefallen. Hierin liegt auch meine Anregung, vielleicht koennte man neben dem Kompaktkurs auch einen kurzen Wiederholungskurs fuer das 2 staatsexamen anbieten. den man kurz vor den Klausuren innerhalb von 3 Tagen zur Sicherheit noch einmal hoeren koennte. So wie der Ergaenzungsvorbereitungskurs von Herrn Oberheim im Zivilrecht. Ansonsten bleibt als Kritik noch die Zusagen, dass die Unterlagen teilweise etwas seltsam sind. Es ist teilweise nur sehr schwer moeglich die einzelnen Seiten der Skripte den Lerneinheiten zuzuordnen. Hier wuerde ich es besser finden, wenn man die Skripte etwas deutlicher den Lerneinheiten zuordnen koennte. Ausserdem finde ich das Skript im Strafrecht vom Umfang her eher Lehrbuchartig. Im Uebrigen wuerde ich es besser finden, wenn die Lernunterlagen als Skripte via Post zur verfuegung gestellt werden wuerden. Ausserdem finde ich es schade, dass man als Lecturio-Kunde nicht das Lehrbuch zum ersten Examen fuer Oeffrecht und Strafrecht von BMR kaufen kann, wenn man kein BMR- Rep. besucht hat. Das BMR Zivilrechtsbuch ist uaf dem Markt frei erhaeltlich. Eine weitere Anregung wuerde ich gern in sofern geben, als das ich es gut finden wuerde, wenn zu dem Kompaktkurs des 2. Staatsexamens auch noch ein paar materiellrechtliche Lerneinheiten gehoeren wuerden, wie z.b. im Strafrecht eine Verkehrsunfalleinheit 315 ff StGB, im Zivilrecht etwas zum Handels- und Gesellschaftsrecht, sprich aus der Erfahrung des 2 Staatsexamens hervorgehende Schwerpunkte des materiellenrechts. Oder aber eine verguenstigte Moeglichkeit Lerneinheiten aus dem Kompaktkurs zum 1. Staatsexamen zu buchen. Ansonsten find ich die Art von Herrn Oberheim, neben dem lernen auch auf die koerperliche Vorbereitung und die Tipps wie man Ruhe bewahren kann, sehr, sehr gut. Leider finden sich diese nur im dem Ergaenzungsvorbereitsungskurs wieder, was ich aber als wichtigen Inhalt fuer den Kompaktkurs halte. Insbesondere zu beginn eines jeden Rechtsbereichs, schliesslich haben die Dozenten alle ihr 2 .staatsexamen erfolgreich bestanden und koennen auf eigene Erfahrungen zurueckgreifen. Gleichwohl fand ich diese Art von Rep. sehr gut, da es von Zuhause aus genutzt werden kann und die Qualitaet der Videoaufnahmen sehr gut war. Fuer mich war Lecturio die richtige Wahl. Beste Gruesse
von Konstantinos S., vor 1 Jahr
(Keine Angaben)
von Ole C., vor 1 Jahr
Die Grundkonzeption des Kurses ist super. Man kann sich die Zeit frei einteilen und beim Gucken ggf. anhalten oder zurückgehen. Auch die Inhalte sind grundsätzlich gut. Allerdings sollten die Kurse nach über zwei Jahren zumindest teilweise neu aufgezeichnet werden (Aktualität bzw. einzelne Aufzeichnungsprobleme). Andere Repetitoren bieten auch Kurse zum materiellen Recht an.
von Anja B., vor 1 Jahr
Mir hat der Zivilprozessrechtskurs am besten gefallen. Allerdings hat mir bei allen Kursen gefehlt, wie man die Probleme in der Klausur am besten formuliert. Am Strafrechtskurs hat mir gefallen, dass viel mit Beispielen gearbeitet wurde. Den Ö-rechtskurs fand ich leider nicht besonders gut. Ich hatte das Gefeühl es ging alles wild durcheinander und ich wusste am Ende nicht, wie ich die einzelnen Problemfelder in einer Klausur anbringe.Mir hat der Zivilprozessrechtskurs am besten gefallen. Allerdings hat mir bei allen Kursen gefehlt, wie man die Probleme in der Klausur am besten formuliert. Am Strafrechtskurs hat mir gefallen, dass viel mit Beispielen gearbeitet wurde. Den Ö-rechtskurs fand ich leider nicht besonders gut. Ich hatte das Gefeühl es ging alles wild durcheinander und ich wusste am Ende nicht, wie ich die einzelnen Problemfelder in einer Klausur anbringe.
von Matthias S., vor 1 Jahr
Ich finde, es sollten insgesamt wesentlich mehr Überpfürungsfragen bereitstehen. Derzeit finde ich sind die Überprüfungsfragen mehr ein Werbeargument, zur wirklichen Überprüfung des Lernstoffs eignen sie sich überhaupt nicht! Sehr hilfreich wären noch Examensrelevante Klausurfälle mit Lösungskizze. Und perfekt dazu ein Klausurenkurs, natürlich gegen Aufpreis. Ichd enke die Dozenten bieten in ihrem "Originalkurs" bereits einen solchen an. Es wäre doch einfach dies zu übertragen. Vielen Dank!
von Sonja S., vor 1 Jahr
Sehr gute Examensvorbereitung. Dadurch, dass man sich die Inhalte wieder und wieder ansehen kann, bleiben kaum Fragen offen. Im Zivilprozess fehlt mir ein bisschen die Arbeit am Fall, welche zusätzlich zu den Grundlagen als Vertiefung hilfreich wäre. Im Öffentlichen Recht fehlen natürlich die länderspezifischen Besonderheiten. Die Darstellung ist im Laufe der Zeit besser geworden, auch die neuen Lernkontrollfragen finde ich gut. Manchmal fällt auf, dass die Vorträge ein wenig veraltet sind.Sehr gute Examensvorbereitung. Dadurch, dass man sich die Inhalte wieder und wieder ansehen kann, bleiben kaum Fragen offen. Im Zivilprozess fehlt mir ein bisschen die Arbeit am Fall, welche zusätzlich zu den Grundlagen als Vertiefung hilfreich wäre. Im Öffentlichen Recht fehlen natürlich die länderspezifischen Besonderheiten. Die Darstellung ist im Laufe der Zeit besser geworden, auch die neuen Lernkontrollfragen finde ich gut. Manchmal fällt auf, dass die Vorträge ein wenig veraltet sind.
von Jessica W., vor 1 Jahr
Mir gefällt insbesondere die praxisnahe und nachvollziehbare Darstellung des Stoffes sehr gut. Es wird insbesondere bei dem Teilkurs ZPO sofort das Examen in den Blickpunkt genommen. Die Aufteilung ist sehr lernfreundlich. Die Folien eignen sich wunderbar zum Wiederholen und sind sehr ansprechend, so dass man diese auch gerne "als Zwischenmahlzeit" heranzieht.
von Christina u., vor 1 Jahr
Ich habe noch nicht alle Beiträge gehört- ich finde den Dozenten sehr klar, verständlich und einfach gut. Die Videoqualität ist in Ordnung- allerdings war das Video bei dem Video "Parteimehrheit" verzerrt- der Ton war aber gleichmäßig da und ich habe es als nicht sehr störend empfunden. Inhaltlich wird dort alles behandelt, worüber ich mir einen Überblick verschaffen möchte.
1322 Kunden haben eine Bewertung ohne Textrezension abgegeben.
Dr.
Rainer Oberheim
Dr. Rainer Oberheim

Dr. Rainer Oberheim, Vorsitzender Richter des 3. Senats am OLG Frankfurt, ist als ehemaliges Mitglied des Prüfungsamtes und Mitherausgeber der JA, bestens mit den Examensanforderungen vertraut. Er ist Verfasser eines ZPO Lehrbuches, das von den meisten Referendaren begeistert studiert und von vielen AG Leitern empfohlen wird.

Dr. Oberheim hat hervorragende Vermittlungserfolge im Zivilprozessrecht durch seine strukturelle Darstellung in den drei Schritten: Grund- Aufbau- und Vertiefungsprogramm.

RA
Christian Falla
RA Christian Falla

Rechtsanwalt Christian Falla, Berufsrepetitor und Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Öffentlichen Recht

Herr Falla ist in mehreren Bundesländern tätig und besitzt somit besondere Fachkenntnisse in fast allen Landesrechten. Außerdem versteht es Herr Falla die umfangreichste der Rechtsmaterien systematisiert und überschaubar darzustellen, sodass sie im Gedächtnis bleibt.

RA
Wolfgang Bohnen
RA Wolfgang Bohnen
Der Rechtsanwalt Wolfgang Bohnen ist seit mehr als 25 Jahren als Strafverteidiger und Dozent im Straf- und Strafprozessrecht tätig.
Seine Repetitorien zeichnen sich aus durch seine lebendige, strukturierte und nachhaltige Vermittlung der Lerninhalte im Straf- und Strafprozessrecht.
Prof. Dr.
Bernd Banke
Prof. Dr. Bernd Banke

Prof. Bernd Banke, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Reutlingen,

Lehrbeauftragter für Wirtschaftsethik an der Hochschule St. Gallen, Rechtsanwalt. Spezialgebiete Zwangsvollstreckung und Insolvenzrecht. Prof. Banke macht aus Frust mit dem Vollstreckungsrecht Lust an dieser komplizierten Materie.

Online Kurse der zweiten Staatsprüfung

In über 110 Videostunden kannst Du Dich individuell auf das zweite juristische Staatsexamen vorbereiten, das auch Assessorexamen genannt wird. Die Rechtsgebiete Zwangsvollstreckungsrecht, Straf- und Zivilprozessrecht sowie Verwaltungsrecht werden ausführlich besprochen und erklärt. In unserem Jura Repetitorium findest du neben den juristischen Grundlagen, die Du aus dem 1. Examen kennst, auch vertiefende Online Vorlesungen zu den Themengebieten.

Gut vorbereitet mit den Lernmaterialien von Lecturio Law

Doch wie unterscheidet sich unser Online Repetitorium von einem gewöhnlichen Präsenz Repetitorium?

Das Lecturio Online Repetitorium bieten Dir verschiedene Vorteile, sodass wir bei der Vorbereitung auf die zweite Staatsprüfung locker mit einem Präsenz Rep mithalten können. "Dr. John Montag BMR Juristische Intensivlehrgänge" stellt neben den qualitativ hochwertigen Online Vorlesungen auch umfangreiche Lernmaterialien bereit. Dazu gehören unter anderem Skripte, Foliensätze sowie Lernbücher, welche Dir die Vorbereitung auf das zweite Examen erleichtern. Diese kannst Du downloaden und jederzeit zu deiner Examensvorbereitung wiederverwenden. Zusätzlich zu den Online Repetitorien bietet Dir die individuelle Tutorenbetreuung weitere Unterstützung in Deinem persönlichen Lernfortschritt. Das Online Rep stellt damit die ideale Vorbereitung auf die Prüfung des zweiten Staatsexamens dar. Weiter Infos zu Kursen findest Du auf den Seiten Anwalt Ausbildung und Ausbildung Rechtsanwalt.

Die Kursinhalte wurden in letzter Zeit aktualisiert. Mehr Informationen hier.

Alle Preise auf der Seite 2. Staatsexamen Komplettkurs inkl. Mehrwertsteuer
Rocket Fuel