Verwalten von Datendiensten (DFS, BitLocker, EFS) von Thomas Becker

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Verwalten von Datendiensten (DFS, BitLocker, EFS)“ von Thomas Becker ist Bestandteil des Kurses „MCSA 70-411: Administrieren von Windows Server 2012“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Verwalten von Datendiensten
  • Ressourcen-Manager konfigurieren
  • Kontingente
  • Dateiprüfung
  • Dateiklassifizierung
  • Dateiverwaltungsaufgaben
  • Speicherberichte
  • Dateisystem konfigurieren
  • DFS-Namespaces
  • DFS-Replikation
  • Datei- und Laufwerkverschlüsselung konfigurieren
  • BitLocker konfigurieren
  • Konfigurieren der Netzwerkentsperrung
  • Verschlüsselndes Dateisystem konfigurieren
  • Schlüssel und Daten wiederherstellen

Quiz zum Vortrag

  1. Konfigurieren Sie eine Dateiprüfung.
  2. Konfigurieren Sie eine Dateiklassifizierungsregel.
  3. Konfigurieren Sie ein Dateiprüfungsvorlage.
  4. Konfigurieren Sie Dateigruppen.
  1. Hartes 1-GB-Kontingent
  2. Hartes 500-MB-Kontingent
  3. Weiches 500-MB-Kontingent
  4. Weiches 1-GB-Kontingent
  1. Erstellen sie eine Replikationsgruppe und konfigurieren diese als „Nabe-und-Speichen- Topologie“.
  2. Konfigurieren Sie einen eigenständigen DFS-Namespace. zu
  3. Erstellen Sie eine Replikationsgruppe und konfigurieren diese als vollständig vermaschtes Netz.
  4. Konfigurieren Sie einen domänenbasierten DFS-Namespace.
  1. Konfigurieren Sie einen domänenbasierten Namespace.
  2. Erstellen Sie ein Replikationsgruppe mit der Topologie „vollständig vermascht“.
  3. Konfigurieren Sie einen eigenständigen Namespace.
  4. Erstellen Sie eine Replikationsgruppe mit der Topologie „Nabe-und-Speiche“.
  1. EFS
  2. BitLocker
  3. IPsec
  4. SSL
  1. Die Serverrolle Windows Bereitstellungsdienste
  2. Die Serverrolle DHCP-Server.
  3. WINS-Serverdienst.
  4. OCSP-Array (Online Certificate Status Protocol).

Dozent des Vortrages Verwalten von Datendiensten (DFS, BitLocker, EFS)

 Thomas Becker

Thomas Becker

Thomas Becker absolvierte an der TU Berlin sein Studium der Elektrontechnik mit dem Schwerpunkt Meß- und Reglungstechnik. Bereits 1999 erlangte Becker seine erste Microsoft Zertifizierung (MCSE) und ist seit 2000 im Bereich der IT-Weiterbildung tätig. Seine Schwerpunkte sind: Microsoft Netzwerke, Webtechnik und E-Learning.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0