Einführung Berichterstattung / Jahresabschlussanalyse von Heinz Boderius

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Einführung Berichterstattung / Jahresabschlussanalyse“ von Heinz Boderius ist Bestandteil des Kurses „Berichterstattung / Jahresabschlussanalyse“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Organisatorisches
  • Informationsmaterial
  • Jahresabschlussanalyse
  • Ist das Unternehmen kreditwürdig?
  • Beispiel für Strukturbilanzen
  • Jahresabschluss

Quiz zum Vortrag

  1. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung
  2. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Geschäftsbericht
  3. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Lagebericht
  4. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anlagenspiegel
  5. Bilanz, Gewinn-und Verlustrechnung, Geschäftsbericht, Anhang
  1. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang
  2. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Geschäftsbericht
  3. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Lagebericht
  4. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anlagenspiel
  5. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Geschäftsbericht, Anhang
  1. Einzelunternehmen, die nicht mehr als 500.000,00 € Umsatz und 50.000,00 € Gewinn erzielen
  2. Kapitalgesellschaften
  3. Unternehmen, die nicht mehr als 500.000,00 € Umsatz und 50.000,00 € Gewinn ausweisen
  4. Einzelunternehmen, die nicht mehr als 500.000,00 € Umsatz oder 50.000,00 € Gewinn erzielen
  5. OHGs und KGs
  1. Der externe Analytiker stützt seine Analysen auf die Abschlüsse des Berichtsjahres und des Vorjahres.
  2. Dem externen Analytiker steht meist nur ein Jahresabschluss zur Verfügung.
  3. Dem internen Analytiker steht neben den Jahresabschlüssen auch begleitendes Zahlenmaterial wie Angaben über „Stille Reserven“, Bewertung von Herstellungskosten, Kreditlinien usw. zur Verfügung.
  4. Die externe Analyse ist genauer als die interne Analyse.
  5. Externe und interne Analytiker kommen zu gleichen Ergebnissen.
  1. Der Jahresabschluss soll unter Beachtung der GoBs ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage vermitteln.
  2. Der Jahresabschluss soll nur die tatsächliche Vermögenslage abbilden.
  3. Der Jahresabschluss dient ausschließlich der Ergebnisermittlung.
  4. Der Jahresabschluss soll lediglich ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens- und Ertragslage widerspiegeln.
  5. Der Jahresabschluss soll in erster Linie die tatsächliche Finanzlage der Unternehmung darstellen.
  1. Stille Reserven sind verdecktes, nicht ausgewiesenes Eigenkapital.
  2. Stille Reserven führen in der Strukturbilanz zu einem erhöhten Eigenkapital.
  3. Überbewertungen der Aktiva führen zu Stillen Reserven.
  4. Unterbewertungen der Passiva führen zu Stillen Reserven.
  5. Stille Reserven spielen in der Jahresabschlussanalyse.

Dozent des Vortrages Einführung Berichterstattung / Jahresabschlussanalyse

 Heinz Boderius

Heinz Boderius

Heinz Boderius unterrichtet seit 25 Jahren angehende Bilanzbuchhalter im Handlungsbereich Berichterstattung (ehemals Jahresabschlussanalyse). Er war außerdem mehr als 20 Jahre als Dozent für das Fach Jahresabschluss tätig. Heinz Boderius ist langjähriger Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Bilanzbuchhalter bei der IHK Bochum sowie Mitglied im Prüfungsausschuss der Steuer-Fachschule Dr. Endriss.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages