Bewegungsbilanzen und Kapitalflussrechnung von Heinz Boderius

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Bewegungsbilanzen und Kapitalflussrechnung“ von Heinz Boderius ist Bestandteil des Kurses „Berichterstattung / Jahresabschlussanalyse“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kapitalflussrechnung
  • Zufluss von Finanzmitteln
  • Skript Seite 35 Aufgabe 3
  • Kapitalflussrechnung

Quiz zum Vortrag

  1. Aktivminderungen und Passivmehrungen = Mittelherkunft
  2. Habenbuchungen entsprechen der Mittelherkunft
  3. Habenbuchungen führen zur Mittelverwendung, Sollbuchungen zur Mittelherkunft
  4. Aktivmehrungen und Passivmehrungen = Mittelverwendung
  5. Aktivminderungen und Passivminderungen = Mittelherkunft
  1. basieren auf bilanziellen Werten und berücksichtigen daher keine „Stillen Reserven“.
  2. gliedern die Beständedifferenzen nach Mittelherkunft und Mittelverwendung.
  3. sind Bestandteil des Jahresabschlusses von Kapitalgesellschaften.
  4. geben einen exakten Einblick in die Investierung und Finanzierung eines Unternehmens.
  5. sind für den Jahresabschluss zwingend vorgeschrieben.
  1. Einstellungen in die Kapitalrücklage
  2. Investitionen in das Sachanlagevermögen
  3. Schuldentilgung
  4. Investitionen in das immaterielle Vermögen
  5. Ausschüttungen an die Eigentümer
  1. Jahresüberschuss vor Steuern
  2. Abschreibungen des Geschäftsjahres
  3. Jahresüberschuss nach Steuern
  4. Zuführungen zu den Pensionsrückstellungen
  5. Nicht ausgabewirksame Aufwendungen wie z.B. Verluste aus dem Abgang von Vermögensgegenständen
  1. 54
  2. 26
  3. 48
  4. 100
  5. 50
  1. Die Bewegungsbilanz orientiert sich an zwei statischen Bilanzstichtagen.
  2. Die Cashflow- oder Kapitalflussrechnung ist wegen des zahlungsorientierten Ansatzes genauer als das Instrument der Bewegungsbilanz.
  3. Bilanzielle Ansatzwahlrechte gewährleisten die Darstellung tatsächlicher Zahlungsgrößen als Mittelherkunft und Mittelverwendung.
  4. Durch bilanzielle Bewertungswahlrechte sind Bilanzgrößen nicht beeinflussbar und spiegeln die tatsächliche Mittelherkunft bzw. Mittelverwendung wider.
  5. Die Bewegungsbilanz berücksichtigt alle finanziellen Transaktionen.

Dozent des Vortrages Bewegungsbilanzen und Kapitalflussrechnung

 Heinz Boderius

Heinz Boderius

Heinz Boderius unterrichtet seit 25 Jahren angehende Bilanzbuchhalter im Handlungsbereich Berichterstattung (ehemals Jahresabschlussanalyse). Er war außerdem mehr als 20 Jahre als Dozent für das Fach Jahresabschluss tätig. Heinz Boderius ist langjähriger Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Bilanzbuchhalter bei der IHK Bochum sowie Mitglied im Prüfungsausschuss der Steuer-Fachschule Dr. Endriss.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0