Weibliche Geschlechtsorgane Anatomie und Physiologie von Dr. med. Andreas Reinert

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Weibliche Geschlechtsorgane Anatomie und Physiologie“ von Dr. med. Andreas Reinert ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Anatomie & Physiologie: Weitere Themen“.


Quiz zum Vortrag

  1. Vulva
  2. Eierstock (Ovar)
  3. Eileiter (Tuba uterina)
  4. Gebärmutter (Uterus)
  5. Scheide (Vagina)
  1. Gebärmutter und Rektum
  2. Harnblase und Rektum
  3. Ovar und Harnblase
  4. Harnblase und Gebärmutter
  5. Ovar und Eileiter
  1. In der Rinde des Ovar
  2. Am Mündungseingang zum Eileiter des Ovar
  3. Im Mark des Ovar
  4. An den Blutzuflussbahnen des Ovar
  5. An den Lymphfollikeln des Ovar
  1. Östrogen
  2. Testosteron
  3. Gastrin
  4. Somatostatin
  5. ADH
  1. Ovar und Eileiter
  2. Ovar und Gebärmutter
  3. Eileiter und Gebärmutter
  4. Harnblase und Rektum
  5. Harnblase und Scheide
  1. Die Bewegung des Bauchfells
  2. Die Peristaltik der glatten Muskulatur
  3. Die Schleimhautzellen mit Kinozilien
  4. Die Schleimhautzellen, die ein dünnflüssiges Sekret abgeben
  1. Hinter, oberhalb der Harnblase
  2. Links neben der Wirbelsäule
  3. Oberhalb des Ovars
  4. Unter der Blase
  1. Es gibt einen Ductus choledochus
  2. Birnenförmiges Aussehen
  3. Es gibt einen Corpus uteri
  4. Es gibt einen Fundus uteri
  5. Es gibt einen Gebärmutterhals
  1. Es herrscht ein saures Milieu als Schutz vor pathogenen Erregern
  2. Es herrscht ein basisches Milieu als Schutz vor pathogenen Erregern
  3. Symbiosen mit bakteriellen Keimen existieren nicht
  4. Die Wandstruktur beinhaltet vor allem straffes Bindegewebe
  5. Die Wandstruktur beinhaltet vor allem Knorpelgewebe
  1. Gonadotropin
  2. Somatotropin
  3. Gastrin
  4. Adrenalin
  5. Oxytoxin
  1. Progesteron
  2. Sekretin
  3. Cholezystokinin
  4. Bradykinin
  5. Renin

Dozent des Vortrages Weibliche Geschlechtsorgane Anatomie und Physiologie

Dr. med. Andreas Reinert

Dr. med. Andreas Reinert

Dr. Andreas Reinert studierte Medizin an der Universität Hamburg und promovierte im Bereich der Neurophysiologie (Schmerzforschung). Nach mehrjähriger Lehrtätigkeit am Anatomischen Institut der Universität Heidelberg ist Dr. Reinert heute Dozent in der Abteilung Anatomie und Entwicklungsbiologie der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Ferner ist er Mitglied zahlreicher Prüfungsgremien für medizinisch-therapeutische Berufsfelder und Medizinischer Leiter des Privatinstituts „me-di-kom“.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0