Carbonsäuren und Carbonsäurederivate von Dr. rer. nat. Peter Engel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Carbonsäuren und Carbonsäurederivate“ von Dr. rer. nat. Peter Engel ist Bestandteil des Kurses „Organische Chemie für Mediziner“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Carbonsäuren - Carboxylgruppe
  • Seifen
  • Übersicht der häufigsten biologisch vorkommenden Fettsäuren
  • Carbonsäurederivate
  • Nukleophile Substitution
  • Verseifung

Quiz zum Vortrag

  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig
  1. Richtig
  2. Falsch
  1. Falsch
  2. Richtig

Dozent des Vortrages Carbonsäuren und Carbonsäurederivate

Dr. rer. nat. Peter Engel

Dr. rer. nat. Peter Engel

Seit 2011 ist er Ass. Prof. an der DPU in Krems an der Donau und ist dort für die vorklinische Ausbildung der Studenten der Zahnmedizin in den naturwissenschaftlich geprägten Fächern (Biochemie, Chemie, biologie) verantwortlich.
Er ist Mitbegründer (2001) und geschäftsführender Mitgesellschafter der NawiKom GbR (nawikom.de) sowie Mitgesellschafter der PhysiKurs GmbH (physikurs.de). In beiden Unternehmungen ist er hauptverantwortlich für die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung der Lehr- und Lernkonzepte.Im Zentrum steht die mittlerweile über mehr als 25jährige professionelle Lehrtätigkeit in den vorklinischen Fächern Biologie, Chemie und Biochemie sowie den klinischen Fächern Pharmakologie und Immunologie. Hierdurch verfügt er über eine weitreichende interdisziplinäre Kernkompetenz sowie über Erfahrungen bezüglich der Anforderungen des Medizinstudiums, den entsprechenden Prüfungsinhalten und der entsprechenden Umsetzung in Zielgruppen-gerichtete Lehr- und Trainingsveranstaltungen (Semesterabschlussprüfungen, Physikum, beruflich verwendbares fächerübergreifendes vorklinisches Wissen).

Vor Beginn seiner Selbständigkeit war er von 1991-1998 in der Arbeitsgruppe für biochemische Pharmakologie an der Ruhr-Universität Bochum als Laborleiter und Dozent in Forschung und Lehre tätig. Sein Diplom- und Dissertation erfolgten am Max-Planck-Institut für experimentelle Endokrinologie Hannover (Schwerpunkt: Molekulare Wirkungen der Estrogene) ; sein Studium der Biochemie (Abschluss: Dipl.-Biochemiker) absolvierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Ärztlichen Prüfung Carbonsäuren und Derivate PhysiKurs ...

... Carboxylat / Acylreste ...

... Carbonsäuren und Derivate PhysiKurs 4 b) Carbonsäuren als Protonendonatoren ...

... Derivate PhysiKurs 6 c) Einfluss von Substituenten auf die Säurestärke ...

... Ameisensäure: Ameisensäure (Methansäure) Essigsäure (Ethansäure) Propionsäure (Propansäure) Buttersäure (Butansäure) ...

... Die Salze langkettiger Carbonsäuren werden als Anionenseifen bezeichnet. Es sind amphiphile Moleküle mit einem hydrophoben Kohlenwasserstoffrest und dem polaren ...

... Bezeichnungen von Salzen und Acylresten. Methansäure – Methanoyl ...

... gesättigt Capronsäure Hexansäure H11C5-COOH Capronate Capronyl-Caprylsäure Oktansäure H15C7-COOH Caprylate Caprylyl-Caprinsäure Dekansäure H19C9-COOH Caprinate Caprinyl-Laurinsäure Dodecansäure H23C11-COOH Laurate Lauryl-Myristinsäure Tetradecansäure H25C13-COOH ...

... Äpfelsäure (Salze: Malate), Zitronensäure (Salze: Citrate) ...

... Prüfung Carbonsäuren und Derivate PhysiKurs 13 h) ...

... Ammoniak) RC O SR Thioester (Carbonsäure + Thioalkohol) Anhydrid (Carbonsäure + Carbonsäure) ...

... Carbonsäuren und Derivate PhysiKurs 17 j) Carbonsäurederivate Essigsäurechlorid (Acetylchlorid) ...

... Nikotinsäureamid Phthalsäureanhydrid Carbonsäureanhydride ...

... Carbonsäuren und Derivate PhysiKurs 20 Die ASS Synthese ist eine ...

... säurekatalysierte Esterspaltung CORRO+OH2COHRO ROH+ Säure + AlkoholEster + ...

... Im Vergleich zu den Mineralsäuren sind die meisten Carbonsäuren jedoch nur schwache Säuren. Carbonsäuren als Protonendonatoren, Salze schwacher Carbonsäuren. Salze der Carbonsäuren bestehen aus dem Säureanion und meist einem Metallion ...

... Das weniger reaktive Derivat kann aus dem reaktiveren durch Umsetzung mit dem entsprechenden Nukleophil erzeugt werden: z.B. kann ein Ester durch die Umsetzung eines Säurechlorides mit einem Alkohol gebildet werden ...