Das neue iPhone 6 steht in den Startlöchern und schon lange ranken sich viele Gerüchte um das Gerät. Im Interview erklärt Anton Dietel, Chefredakteur und Gründer von smartnweb, was wirklich dran ist. Im Techblog "smartnweb" berichten Dietel und eine Reihe webversierter Autoren regelmäßig über Themen aus der Technikwelt. Zur Zeit befindet sich die Seite im Rework und soll in Kürze neu erscheinen.
Tipp: Keine Lust zu lesen? Dann lernen Sie doch einfach online. Wählen Sie sich einfach einen oder mehrere Karriere-Kurse aus und starten Sie kostenlos.

snw_logo21


Herr Dietel, Sie haben smartnweb gegründet. Wie kamen Sie dazu und was fasziniert Sie so sehr an Technik, dass Sie darüber bloggen wollten?

Ich habe smartnweb im Januar 2013 mehr oder weniger aus einer Laune heraus gegründet. Mich interessierten die Entwicklungen, die vor allem im Smartphone-Bereich vorgingen. Ich wollte meine Meinung zu den neuen Entwicklungen in der Technik nicht für mich selbst behalten und beschloss dann, diese Gedanken auf einem kleinen Blog aufzuschreiben. Mit der Zeit nahmen die Besucherzahlen zu und ich wollte regelmäßiger Aktuelles aus der Technikwelt bieten können.

Deswegen machte ich mich auf die Suche nach Autoren und fand so Burkhard Rosemann und seinen damaligen Blog iMetrum. Burkhard hatte schon etwa ein Jahr früher mit dem Bloggen auf iMetrum begonnen. Wir starteten mit einer kleinen Zusammenarbeit und beschlossen irgendwann, unsere Blogs zusammenzulegen.

Seitdem haben wir bis heute schon mehr als 800 Beiträge auf smartnweb veröffentlicht.

smartnweb_screenshot_1

Außerdem kamen Anfang dieses Jahres mit Niklas Kiefer, Pascal Nuding und Niklas Resch noch 3 weitere Autoren zum smartnweb-Team dazu.

Derzeit befinden wir uns in einer kompletten Neukonzeptionierung und bald steht auch ein Relaunch an.

Haben Sie selbst eine Vorliebe für einen bestimmten Hersteller? Oder testen Sie verschiedene Produkte?

Nein. Grundsätzlich bin ich offen für jede Art von Produkten oder Herstellern. Derzeit besitze ich als Smartphone ein Nexus 5 mit Android 4.4.4 und bin damit sehr zufrieden. Trotzdem würde ich auch jederzeit zu einem iPhone wechseln oder eventuell auch ein Windows Phone in Betracht ziehen. Ich halte nichts vom sogenannten „Apple-Bashing“ oder „Android-Bashing“. Jedes der Betriebssysteme und auch jeder Hersteller hat seine Vor- und Nachteile und seine Stärken und Schwächen. Letztendlich muss der Nutzer entscheiden, was ihm persönlich am Wichtigsten ist und sollte sich dabei nicht unbedingt von Trends oder Zwängen lenken lassen.

Auch in unseren Tests befassen wir uns auf smartnweb grundsätzlich mit allen Geräten, von denen wir denken, dass sie es wert sind getestet zu werden. Dabei ist völlig unerheblich, um welchen Hersteller, welche Marke oder welches Betriebssystem es sich handelt. Außerdem kommt es auch darauf an, von welchem Hersteller wir Geräte zu Tests zur Verfügung gestellt bekommen.

Unter anderem schreiben Sie über Android, iPhones und Betriebssysteme. Was sind denn die neuesten Gerüchte auf dem Technikmarkt? Und was davon stimmt tatsächlich?

Derzeit gibt es sehr viele Gerüchte um das bald erscheinende iPhone 6 von Apple. Gerade beim iPhone kommen fast schon direkt nach dem Erscheinen eines neuen Gerätes Gerüchte um die kommende Version des Apple-Smartphones auf. Bis jetzt gab es schon verschiedene Leaks vom iPhone 6, von denen sich auch einige als falsch herausgestellt haben.

Oft handelt es sich bei den Quellen dieser Leaks zum Beispiel auch um Mobilfunkanbieter, die mehr oder weniger unabsichtlich das neue iPhone schon im Onlineshop veröffentlichen.

Die Glaubwürdigkeit von Gerüchten über neue Geräte, wie das iPhone 6 oder Googles Nexus-Reihe, oder Dienste, wie zum Beispiel den Start des US-Streaminganbieters Netflix in Deutschland, ist sehr unterschiedlich. Oft werden vor dem Release auftretende Vermutungen allerdings dann später bei der Veröffentlichung bestätigt.

Anton Dietel

ist Chefredakteur und Gründer von smartnweb. Er berichtet über Android, Google, Internetdienste und WordPress.

www.smartnweb.desnw_logo2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *