Archiv - Lerneinheit 30: Öffentliches Recht / Verwaltungsrecht - BT - Das Gemeinderecht von Hessen von RA Christian Falla

(2)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Archiv - Lerneinheit 30: Öffentliches Recht / Verwaltungsrecht - BT - Das Gemeinderecht von Hessen“ von RA Christian Falla ist Bestandteil des Kurses „Archiv - Gemeinderecht von Hessen – Verwaltungsrecht BT“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Hat die Maßnahme Außenwirkung?
  • III. Klagebefugnis § 42 II VwGO
  • Rest Zulässigkeit
  • B. Begründetheit
  • Die Aufsicht des Staates über die Gemeinden
  • "Frage 1: Kann man die Rechtsaufsichtsbehörde zwingen hier tätig zu werden?"
  • Rechtsaufsicht
  • "Frage 2: Wenn die Rechtsaufsicht tätig wird, welche Maßnahmen ergreift Sie?"
  • "Frage 3: Die Rechtsaufsicht hat Maßnahmen ergriffen, wie wehrt sich die Gemeinde dagegen? "en ergreift Sie?"
  • Zuständigkeit
  • 2. Materielle Rechtmäßigkeit
  • Befangenheit

Quiz zum Vortrag

  1. Beide Auffassungen kommen zum selben Ergebnis, nämlich zum VA.
  2. Ja, da es sich bei den Weisungsaufgaben ebenfalls um Aufgaben des gemeindlichen Wirkungskreises handelt.
  3. Nein, da die Gemeinde unmittelbar in den staatlichen Instanzenzug integriert ist.
  1. Alle genannten Antworten sind einschlägig.
  2. Planungshoheit
  3. Satzungskompetenz
  4. Finanzhoheit, Daseinsfürsorge
  5. Personalhoheit, Organisationshoheit
  1. Wenn es eine Rechtsgrundlage für eine Weisung gibt.
  2. Wenn es eine Rechtsgrundlage gibt und die Voraussetzungen liegen vor, aber es wird nicht im Rahmen des Weisungsumfangs gehandelt.
  3. Wenn es eine Rechtsgrundlage gibt, aber die Voraussetzungen nicht vor liegen.
  1. Auf andere Grundrechte.
  2. Auf rechtliches Gehör.
  3. Auf den Gleichheitssatz.
  4. Auf der Garantie kommunaler Selbstverwaltung.

Dozent des Vortrages Archiv - Lerneinheit 30: Öffentliches Recht / Verwaltungsrecht - BT - Das Gemeinderecht von Hessen

RA Christian Falla

RA Christian Falla

Rechtsanwalt Christian Falla, Berufsrepetitor und Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Öffentlichen Recht und Anwaltsausbildung

RA Christian Falla blickt auf jahrelange Erfahrungen als Repetitor für das Öffentliche Recht zurück. Durch seine Tätigkeiten in unterschiedlichen Bundesländern besitzt er Fachkenntnisse in fast allen Landesrechten und ist mit den Differenzen bestens vertraut.
Er versteht es, diese umfangreichste aller Rechtsmaterien systematisiert und überschaubar darzustellen, sodass sie im Gedächtnis bleibt.

Zudem ist Herr Falla seit vielen Jahren in einer großen Anwaltssozietät tätig und bringt die nötige Kompetenz mit, um Sie auf die Anwaltsklausur vorzubereiten.


Kundenrezensionen

(2)
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

2 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


2 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... der Fremdverwaltungsaufgaben hängt der Rechtschutz der Gemeinden gegenüber der staatlichen Aufsichtsmaßnahme erneut von der ...

... die Sachentscheidung durch die Aufsichtsbehörde getroffen wurde und gilt deshalb sowohl für Auftragsangelegenheiten als auch für Pflichtaufgaben nach Weisung. Der Weisung kann jedoch ausnahmsweise VA-Qualität zukommen, wenn die Aufsichtsbehörde die Grenzen des Weisungsrechts überschreitet, da sie insofern in die Eigenkompetenz der Gemeinde, mithin in ...

... So bestimme § 4 HGO, dass der Umfang der Weisung im Gesetz zu regeln ist und verbiete darüber hinaus Einzelweisungen. Es sei deshalb, dass der Gesetzgeber nicht mehr von Fremdverwaltung in der Weise ausgehe, dass hier eine Aufgabenübertragung auf die Gemeinden vorgenommen werde. ...

... Klausuren sind immer Maßnahmen der Rechtsaufsicht. Es erübrigt sich deshalb eine Lösung des Problems, denn auch wenn der Meinungsstreit dargestellt wird, kommen beide Auffassungen zum ...

... über die Gemeinden bestimmt sich nach dem jeweiligen Aufgabengebiet. Es gilt der Grundsatz: Im Selbstverwaltungsbereich übt ...

... des Staates darauf, dass die Gemeinden ihre Verwaltung im Einklang mit dem Gesetz führen. Diese Regelung wird in § 135 HGO wiederholt. ...

... repressive Maßnahmen, wenn und weil grundsätzlich die Kommunalaufsicht erst auf der Grundlage einer Handlung der Gemeinde erfolgt. § 137-141b HGO - Unterrichtungsrecht § 137 HGO - Beanstandungs- und Aufhebungsrecht § 138 HGO - Anweisungsrecht und Ersatzvornahme § 139, 140 HGO - ...

... Die Gemeinde klagt gegen den Verwaltungsakt: A) Zulässigkeit B) Begründetheit ...