Archiv - 7. Sitzung: Täterschaft/Teilnahme Teil 2 von RA Wolfgang Bohnen

(10)

video locked

Über den Vortrag

BMR-Dozenten live erleben, Kursbeginn Frankfurt Zivilrecht 22. Oktober 2013

98 von 100 Kursteilnehmern bestanden das erste juristische Staatsexamen dank unserer Inhalte sofort. Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Vergleich.

Im Teil 2 werden Aufbau und die Zurechnungsprobleme bei der mittelbare Täterschaft behandelt. Auf die Klassiker Sirius und Katzenkönig Fall wird eingegangen.

Der Vortrag „Archiv - 7. Sitzung: Täterschaft/Teilnahme Teil 2“ von RA Wolfgang Bohnen ist Bestandteil des Kurses „Archiv - Strafrecht Allgemeiner Teil 1“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Mittelbare Täterschaft
  • Wesen
  • Aufbau
  • Abweichung vom Normalfall
  • Sirius-Fall
  • Katzenkönig-Fall
  • Täter hinter dem Täter

Quiz zum Vortrag

  1. Ja, als Ausnahme in der Form des Täter hinter dem Täter.
  2. Nein, die Grenze der mittelbaren Täterschaft ist dann überschritten, wenn der Vordermann selbst voll deliktisch handelt.
  3. Nein, in diesen Fällen liegt nur Anstiftung vor.
  1. Nein, da es eigenhändige Delikte sind.
  2. Ja, bei allen Vorsatztaten ist eine mittelbare Täterschaft möglich.
  3. Nein, nur eine Mittäterschaft ist möglich.
  4. Nur bei § 153 ist sie möglich, nicht bei § 154.

Dozent des Vortrages Archiv - 7. Sitzung: Täterschaft/Teilnahme Teil 2

RA Wolfgang Bohnen

RA Wolfgang Bohnen

Der Rechtsanwalt Wolfgang Bohnen ist seit mehr als 25 Jahren als Strafverteidiger und Dozent im Straf- und Strafprozessrecht tätig.
Seine Repetitorien zeichnen sich aus durch seine lebendige, strukturierte und nachhaltige Vermittlung der Lerninhalte im Straf- und Strafprozessrecht.

Kundenrezensionen

(10)
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

10 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


10 Rezensionen ohne Text