Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (NF) (WI000729) | (WS2018/2019)

Von Prof. Dr. Joachim Henkel, Prof. Dr. rer. oec. Martin Grunow, Prof. Dr. rer. oec. Jörg Königstorfer u.a.

Dieser Kurs ist nur für Mitglieder der Institution TUM verfügbar.

Du bist nicht eingeloggt. Du musst dich und Mitglied dieser Institution werden um Zugang zu erhalten. In unserer Hilfe findest du Informationen wie du Mitglied einer Institution werden kannst.


Details

  • Enthaltene Vorträge: 10
  • Laufzeit: 14:09 h

Dozenten des Kurses Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (NF) (WI000729) | (WS2018/2019)

Prof. Dr. Joachim Henkel

Prof. Dr. Joachim Henkel

Prof. Dr. Joachim Henkel ist Lehrstuhlinhaber des Dr. Theo Schöller-Stiftungslehrstuhls für Technologie- und Innovationsmanagement an der TUM. Er studierte Physik und Mathematik an der Ruhruniversität Bonn. Er schloss dieses Studium als Diplom Physiker ab und war anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter. Als Doktorand mit dem Thema "Allokation auf Finanz- und Gütermärkten" an der Universität Mannheim war er Stipendiat. Er beschätigte sich intensiv mit den Themen Spieltheorie und Energiewirtschaft. Gleichzeitig studierte er Businessökonomie an der Fernuniversität Hagen. 1997 promovierte er in Mannheim zum Dr. rer. pol., 2004 folgte die Habilitation. Seitdem hatte er Lehraufträge an der HHL Leipzig, Lehrstuhlangebote aus München und Leipzig. Im Sommersemester 2008 war er Gastdozent an der Harvard Business School.

Prof. Dr. rer. oec. Martin Grunow

Prof. Dr. rer. oec. Martin Grunow

Prof. Dr. rer.oec. Martin Grunow ist Leiter der Produktion und Supply Chain Management-Gruppe Professor der TUM School of Management. 1999 promovierte er an der Technischen Universität Berlin, 2005 folgte die Habilitation.

Prof. Dr. rer. oec. Jörg Königstorfer

Prof. Dr. rer. oec. Jörg Königstorfer

Prof. Dr. rer. oec. Jörg Königstorfer wurde 1978 geboren und war Student der Sportökonomie an den Universitäten Beyreuth und Kalifornien (USA). Seine Promotion erfolgte 2008 an der Universität des Saarlandes, ebenso die Habilitation. Seit 2012 hat er den Lehrstuhl für Sport- und Gesundheitsmanagement an der TUM inne. Er ist Mitglied in verschiedenen Associations und Arbeitskreisen, so zum Beispiel der Arbeitskreis Sportökonomie oder die Association for Customer Research. Er war Preisträger des Young Researcher Awards der European Association for Sport Management und arbeitete für die Zeitschrift “Marketing ZFP - Journal of Research and Management”.

Seine Forschungsarbeit dreht sich um Managemententscheidungen von Sport- und Gesundheitsanbietern, das individuelle Kaufentscheiden der Kunden. Seine aktuelle Publikation in Zusammenarbeit mit Andrea Gröppel-Klein trägt den Namen “Implicit and Explicit Attitudes towards Sponsors and Ambushers” und erschien 2012 im “European Sport Management Quarterly”.

 Patricia  Rogetzer

Patricia Rogetzer


Rezensionen

(4)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0
 
Interessante Vorlesung
von Franz E. am 16. Februar 2019 für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (NF) (WI000729) | (WS2018/2019)

Kann den Vorrednern nur zustimmen, vielen Dank für diese großteils doch interessante Vorlesung zum bequemen Anschauen für Zuhause.

 
Sehr zufriedenstellend.
von Andreas W. am 07. Januar 2019 für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (NF) (WI000729) | (WS2018/2019)

Als Pendler sind Onlinevorlesungen Ideal, und diese ist gut aufgebaut und sehr schön mit Unterlagen ergänzt.

 
Guter Prof. und spannende Vorlesung
von Juliana S. am 07. November 2018 für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (NF) (WI000729) | (WS2018/2019)

Sehr guter Prof., der seine Vorträge und Folien strukturiert aufbaut, anschaulich erklärt und es schafft, über die gesamte Vorlesung hinweg, die Aufmerksamkeit der Zuhörer bei sich zu behalten.

 
Gute Vorlesung
von Nadine R. am 02. November 2018 für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre 2 (NF) (WI000729) | (WS2018/2019)

Interessante Vorlesung mit guten praxisbezogenen Beispielen aus dem Alltag. Folien gut aufgebaut und in Sich schlüssig